Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, dancing_quake, GarlandGreene, Sharku


 Thema: NAS, Home Server oder Eigenbau
« erste « vorherige 1 ... 25 26 27 28 [29] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
 
Zitat von Atomsk

ich pack alle meine bilder in archive (a la cbr/cbz)



Oh wow, das wusste ich bisher garnicht. Den Tipp nehm ich auch gerne mit auf!
15.01.2020 12:44:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
kommt halt primär aus der comic/manga-ecke - dafür fahr ich damit seit jahren gut.
wenn man jetzt nicht nen comic reader nutzen will, muss man halt schauen, welche image viewer archive unterstützen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 15.01.2020 12:52]
15.01.2020 12:51:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Mir würde es um eine schnelle Archivierung gehen. Aber das kann dann ZIP ja auch, wenn die eh nur umbenannte Archive sind.
Das anschauen, braucht ja erst das spezielle Tool. Oder Entpacken.
15.01.2020 12:56:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
so, erste bange phase durchgestanden.
gestern die platten aus dem synology gezogen und im unraid preclearing und und array integration durchgezogen.
wärend der phase war das array natürlich offline, aber heut morgen zu einem laufenden array aufgewacht und die daten der ersten platte waren auch noch vollständig erhalten.

jetzt kann ich in ruhe die daten zurückspielen und danach noch parity an den start bringen
16.01.2020 10:28:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
puh, "fertig".


eben die letzten beiden platten integriert und parity gestartet.

damit ist der migrationsprozess erstmal durch.

todo software:
- unraid pro lizenz kaufen
- user accounts aufsetzen
- plex, torrent und ein paar andere sachen einrichten

todo hardware:
- neues gehäuse (für die menge an platten ausgelegt)
- neues netzteil (vollmodular und <= 450w)
- 10gbit glasfaser
- sas expander

das lustige ist, dass ich den i3, der im system steckt passiv kühlen kann fröhlich
insgesamt muss ich sagen, dass mir unraid bisher echt spaß macht. wenn ich mal bock auf stärkere hardware hab, werd ich auch mal mehr richtung virtualisierung damit testen.
19.01.2020 21:14:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krang

AUP krang 09.01.2008
Schaut echt gut aus, gratz!
Hastn 10Gb Switch? Hattest Du net auch Ubi-Kram?
Mit meinem qnap hab ich ja 4 1Gb LAN. Drei als Aggregation und 1 failover (lohnte sich schon 1mal). Kein Gerät wird mit mehr als 1Gb schreiben können (der Receiver schrieb angeblich mal mit 880M...), folglich sind die 3 mehr als genug.
19.01.2020 22:00:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
glasfaser/10gbit will ich nur zwischen meiner workstation und dem nas. ich hab mittlerweile ne möglichkeit gefunden, iscsi auf unraid zu realisieren, was heißt, dass ich auch meine spiele-festplatte ins nas ziehen kann ohne geschwindigkeitsprobleme zu bekommen.
realisieren werd ich das mit diesem kleinen kästchen: https://geizhals.de/a1923200.html
mit dem rj45 gehts ans restliche netz.

in die workstation uns nas kommen dann noch je ne mellanox connectx-3 für ~50-60¤ rein.
19.01.2020 22:12:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Hab ne Frage zu RAID, vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Hab da null Plan von.
Ich brauche keine riesigen Datengräber, daher hab ich mir für meinen neuen PC überlegt, ob man nicht aufgrund der stark gefallenen Preise bei SSDs ein RAID im Gehäuse realisieren könnte. Also quasi zwei identische SSDs einsetzen, spiegeln zur Datensicherheit.
Ist das sinnvoll oder hab ich da völligen Quatsch im Kopf?
30.01.2020 10:49:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
vergiss raid.

hab im netzwerk n kleines nas, auf das du deine daten sicherst und bei bedarf extra nochmal ne sicherung in die cloud.
30.01.2020 16:55:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Sprich n NAS Gehäuse, 2 vernünftige Platten und fertig?
31.01.2020 0:30:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Sehe gerade, dass ich einfach n USB Laufwerk an meine Fritzbox klemmen kann. Gibt es da auch was mit RAID?
Ihr merkt, ich habe echt null Plan davon...
04.02.2020 23:02:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Richter1k

UT Malcom
usb an fritzbox ist möglich aber nicht zu empfehlen, zumindest nicht als backup, die ports sind im wesentlichen zu langsam.

das vorher geschriebene macht mehr sinn, irgendwas fertiges mit nem LAN port und 1 oder 2 plätzen für Platten.

wie teuer das sein darf, entscheidest du selbst, willst du zusätzlich noch n aufwendigen server drauf laufen lassen (zugriff von aussen, medienserver etc blubb) dann wirds halt entsprechend teurer.

wenn du basteln möchtest wär ein raspberry pi 4 und 2 USB Festplatten (USB 3.0) ein kostengünstiger anfang.

in beiden varianten kannst du dann, wenn du das unbedingt möchtest, auch raid einstellen. (davon ausgehend das die fertigvariante raid unterstützt. aber das was ich mit mind. 2 Festplatten kenne unterstützt in irgendeiner form immer irgendein raid)
12.02.2020 13:33:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Mediaserver brauche ich eigentlich nicht, aktuell wird eh alles gestreamt. Spotify, Netflix, etc.
Ein sicheres Datengrab ist das Ziel. Also fertige NAS Lösung, zwei ordentliche Platten und los, richtig?
Mehr als 2TB brauche ich nicht, kosten soll es so wenig wie möglich.
12.02.2020 20:25:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
synology 218j und zwei wd red platten. damit haste dann erstmal ruhe.


------



<3 es wird langsam. s3 sleep funktioniert nu auch wie ich möchte.
12.02.2020 23:19:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
So sei es.

Und jetzt kaufe ich erstmal n WLan Repeater, weil meine Fritzbox im Erdgeschoss steht und mein Schreibtisch im 2. Stock.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von AndRaw am 13.02.2020 11:20]
13.02.2020 10:55:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Okay, der kleine Fritz Repeater 1200 sorgt dafür, dass ich 100% Signal statt 50% hab, keine Verbindungsabbrüche mehr und 45 MBit/s statt 7. Gutes Teil.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von AndRaw am 15.02.2020 3:03]
15.02.2020 3:01:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
 
Zitat von Atomsk

synology 218j und zwei wd red platten. damit haste dann erstmal ruhe.



Genau das hab ich jetzt auch gemacht, allerdings mit DS218+ und spiele gerade die Daten ein
21.02.2020 18:54:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Feelgood Managerin

xmas female arctic
SSD Cache bei Synology NAS nutzen, wann man das Sinn?
Im privaten Bereich fallen mir keine sinnvollen Einsatzzwecke ein.
04.04.2020 12:54:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
wenn mehrere personen gleichzeitig drauf zugreifen/schreiben wollen.

ansonsten wirds halt erst bei deutlich über 1gbit netzwerkgeschwindigkeit interessant.
04.04.2020 14:04:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
 
Zitat von SpassCola

 
Zitat von Atomsk

synology 218j und zwei wd red platten. damit haste dann erstmal ruhe.



Genau das hab ich jetzt auch gemacht, allerdings mit DS218+ und spiele gerade die Daten ein https://forum.mods.de/bb/img/icons/thumbsup.gif
https://i.imgur.com/W6GR251l.jpg



Was ist das Gerät darunter. Dieser HDD-Kasten. Wieso, weshalb, warum. Ich will so etwas brauchen, aber wozu?
13.05.2020 14:18:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
Ganz einfache Dockingstation für 2,5 und 3,5 Festplatten und SSDs.
13.05.2020 15:43:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: NAS, Home Server oder Eigenbau
« erste « vorherige 1 ... 25 26 27 28 [29] letzte »

mods.de - Forum » Hardware & Netzwerk » 

Hop to:  

| tech | impressum