Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Che Guevara


 Thema: COVID-19 Allgemeine Diskussion II ( Jetzt mit 20% weniger Rendertime )
« erste « vorherige 1 ... 722 723 724 725 [726] 727 728 729 730 ... 734 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
FuSL

AUP FuSL 22.06.2012
Unter der Prämisse, dass auch PCR-Tests verkackt werden können, würde ich bei positiven Schnelltests (und sonstiger Beschreibung) von „war 'rona“ ausgehen (ka, ob jetzt 'n Nucleocapsid-AK-Test schon was brächte; PCR sollte ja jetzt nichts mehr zeigen(?)).

Zur OP: Ist's denn verschiebbar, oder dringlich? Auf jeden Fall aber im Vorgespräch ansprechen, würde ich mal behaupten, und wenn „nicht so eilig“, dann lieber verschieben?
29.06.2022 23:51:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q241191

Marine NaSe II
Dringlich ist es nicht, nur ein winziger Nabelbruch. Ich wollte die OP schon 2020 machen lassen, aber dann kam Corona. Ich rufe da morgen mal an und stelle denen den Sachverhalt dar.

Ich würd dann versuchen, es Ende des Jahres machen zu lassen. Falls es da nicht wieder zu Einschränkungen wegen steigender Zahlen etc. kommt. Ich kenne ja auch Menschen, die mehrere Infektionen hatten. Dann müsste ich ja jedes Mal sieben Wochen warten, wenn mir das auch passieren würde.

Nun gut, so ist es eben. Wir können es ja nicht ändern.
30.06.2022 0:21:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von Q241191

Ich rufe da morgen mal an und stelle denen den Sachverhalt dar.



Jo, das würde ich auch so machen. Auf alle Fälle von dem Verdacht der Corona-Infektion erzählen, und dann mal schauen, welches weitere Vorgehen die empfehlen.
30.06.2022 1:05:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
focu$

focu$
Moin,

mich würde folgendes interessieren:
Ich hatte zuletzt mehrfach direkten Kontakt zu Leuten welche einen Tag später positiv waren und Symptome hatten.
Mehrfach über Stunden im geschlossen Raum, sowohl bei der Arbeit als auch privat.
Darunter zuletzt auch ein Event, in der sich viele Leute aus meiner direkten Umgebung angesteckt haben...
Bisher hat mich Omikron aber nicht erwischt.

Und nun zur Frage: Man bekommt ja vermutlich zwangsläufig ein paar Viren durch die Luft ab und mein Immunsystem scheint die ja abzuwehren. Frischt dieser gelegentliche Kontakt auch das Immunsystem jedes Mal wieder auf? Also in dem Sinne, dass es Coronaviren weiterhin gut erkennt und bekämpfen kann?

Ich hatte übrigens letztes Jahr zwei Impfungen und dann Ende Oktober Delta und Anfang April hab ich mir dann die Drittimpfung gegönnt.
Also Biontec, Biontec, Delta, Moderna...
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von focu$ am 30.06.2022 12:43]
30.06.2022 12:40:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tobit

tobit
 
Zitat von Tobit

Und Zack mal eben um vier Wochen verlängert.
Ansonsten hat man eher das Gefühl, dass noch mal alles mit Patienten vollgestopft wird so lange es noch geht.



Die Verlängerung der Besucherregelung kam jetzt so kurzfristig, dass die Verträge mit dem Sicherheitsdienst zur Einlasskontrolle zum Monatsende gekündigt wurden... mit den Augen rollend das wird lustig.
30.06.2022 19:12:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
https://twitter.com/EricTopol/status/1542255901452603392

 
How long to people shed culturable #SARSCoV2 virus after Omicron infections?

Many >5 days (*median 5*, interquartile range 3 to 9 days), which goes against the CDC guideline of 5 days after symptom onset or + PCR test
https://nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2202092

And even worse…

the median time to culture negativity was

EIGHT days

when considering either first PCR positivity OR symptom onset for Omicron [IQR 5-10].

So
50% > 8 days
25% >10 days!



30.06.2022 19:42:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
unglaeubig gucken
Apotheke 1:
Nehhhhhhhhhhh, wir impfen nur nach Landesapothekerempfehlungsfotznpenis. Und da sie noch knapp unter 70 sind, keinen 4. Shot.

Apotheke 2:
Wann war die dritte Impfung? Knapp 7 Monate her? klar, hau rein, bis nächste Woche.
01.07.2022 15:21:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

AUP Kung Schu 26.11.2007
 
Zitat von Herr der Lage

https://twitter.com/EricTopol/status/1542255901452603392

 
How long to people shed culturable #SARSCoV2 virus after Omicron infections?

Many >5 days (*median 5*, interquartile range 3 to 9 days), which goes against the CDC guideline of 5 days after symptom onset or + PCR test
https://nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2202092

And even worse…

the median time to culture negativity was

EIGHT days

when considering either first PCR positivity OR symptom onset for Omicron [IQR 5-10].

So
50% > 8 days
25% >10 days!

https://pbs.twimg.com/media/FWeBV9XWAAIS2qE?format=jpg&name=900x900





Sehr interessant. peinlich/erstaunt

Danke.
02.07.2022 16:36:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
https://twitter.com/leitmedium/status/1543171688040468480

 
Hier ist gerade der Rettungshubschrauber losgeflogen, der wegen der Corona-Erkrankung von @fraumierau gekommen ist. Vorab: Ihr geht es den Umständen entsprechend gut, sie ist zu Hause. Aber was zu dieser Situation geführt hat, könnte kafkaesker nicht sein. / Ein Thread

Am Freitag Morgen stellen wir bei @fraumierau und einem Kind aufgrund von Symptomen und knallroten Corona-Tests eine Erkrankung fest. Wir rufen beim Hausarzt an wegen einer offiziellen Testung. Der Hausarzt sagt, sowas mache er nicht mehr, wir sollten ein Testzentrum suchen. Er fügt noch an, ein anderer Arzt habe wegen der Testkosten sogar Ärger bekommen und eigentlich wolle das hier niemand mehr machen.

Wir ergoogeln ein 40min entferntes Testzentrum, rufen an. Ja, wir sollen kommen, es würde einen PCR-Test geben.
Wir fahren hin, werden aber abgewiesen, weil "seit 13 Uhr" eine neue Verordnung gelte und Menschen mit Symptomen nicht getestet werden dürfen. Man solle wiederkommen, wenn man symptomfrei sei, um sich testen zu lassen.

Nachdem sich der Gesundheitszustand mit Atemnot heute verschlechtert haz, suchen wir nach einer Praxis. Bei der Hotline der Krankenkasse rät man uns, "doch mal zu googeln".
Bei der 116117 gibt es die Auskunft, wir sollten in der Rettungsstelle des nächsten Krankenhauses anrufen. Dort rufen wir an, uns wird aber gesagt, man dürfe nicht kommen, wenn man Corona habe. Man müsse die 112 rufen.

Wir rufen die 112 an, erklären die starken Hustenanfälle mit Atemnot. Dort sagt man, klar, man schicke einen Rettungswagen.
Eine Viertelstunde später hören wir einen Hubschrauber und denken noch "… äh?" - es kommt ein Rettungswagen dazu.
Es wird @fraumierau untersucht. Der Rettungswagen will sie eigentlich mitnehmen, der Arzt entscheidet sich dagegen. Sie solle jetzt viel trinken und was zur Beruhigung nehmen, aber er könne kein Rezept ausstellen. Wir könnten ja die 116117 anrufen.

Rettungswagen und Hubschrauber ziehen ab. Offiziell sind @fraumierau und das erkrankte Kind noch immer in keiner Corona-Statistik. Alle weisen nur noch ab und niemand hat einen Plan. Ich möchte nicht wissen, was der Einsatz gekostet hat.

p.s. Es waren übrigens fast alle sehr freundlich und bemüht.



https://twitter.com/leitmedium/status/1543236897182457856

 
Da der letzte Thread zu den heutigen Erlebnissen mehr Resonanz erzeugt hat, als wir derzeit handhaben können und nun auch noch die Presse anruft, habe ich die Tweets gelöscht.



https://twitter.com/Sander_Lab/status/1543312299800367118

 
Aus gegebenem Anlass.
Richtig eingesetzt kann dieses Medikament viele Krankenhausaufenthalte & Todesfälle verhindern.
Liebe Kolleg*innen in den Praxen, nutzen Sie diese Möglichkeit.

Covid-Medikament Paxlovid: Corona-Pille in Deutschland Ladenhüter | Tagesschau




Gesundheitsminister Lauterbach: "Es wird ein schwerer Herbst werden" | Tagesschau

 
Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Freitagmorgen mit 696,5 an. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI 98.669 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 89.336) innerhalb eines Tages. Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage.

Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.






UK monitoring growth of new BA.2.75 variant, which has emerged in five countries worldwide

 
The UK Health Security Agency is understood to be aware of the variant, but a source said it was not yet currently a cause for concern




https://twitter.com/KalaMendoza/status/1542896595989037058

 
Got hella stares from people for looking like an Asian Darth Vader on this completely maskless flight and quite frankly, I’m ok with that.


[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 03.07.2022 3:27]
02.07.2022 23:56:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
Ich habe am 22.06. einen positiven Corona Schnelltest produziert. PCR Test hat das ERgebnis bestätigt.

Ich habe nun 11 Tage in Folge weitere positive Tests produziert und auch heute an Tag 12 ist da noch ein leichter Schemen zu erkennen, wenn man den Teststreifen gegen das Licht hält.

Bin bisher brav zu Hause geblieben und werde nach 12 Tagen langsam unruhig und frage mich , was der Test jetzt eigentlich noch detektiert? Ist das noch aktives Virus und ich bin noch infektiös oder ist das noch tote Virusrestlast?
05.07.2022 11:41:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
 
Zitat von horscht(i)

Ich habe am 22.06. einen positiven Corona Schnelltest produziert. PCR Test hat das ERgebnis bestätigt.

Ich habe nun 11 Tage in Folge weitere positive Tests produziert und auch heute an Tag 12 ist da noch ein leichter Schemen zu erkennen, wenn man den Teststreifen gegen das Licht hält.

Bin bisher brav zu Hause geblieben und werde nach 12 Tagen langsam unruhig und frage mich , was der Test jetzt eigentlich noch detektiert? Ist das noch aktives Virus und ich bin noch infektiös oder ist das noch tote Virusrestlast?


Ich war nach 14 Tagen von CT 18 auf CT 28 im PCR gefallen und dann noch eine Woche im Schnelltest positiv. Wahrscheinlich scheidest du weiter aus.
05.07.2022 12:14:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
Mist. traurig
05.07.2022 13:17:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
https://twitter.com/jwildeboer/status/1543280873461669890

 
Nach der neuen #Testverordnung hat man einen Anspruch auf kostenloser #PCR Testung wenn ein positiver #Schnelltest vorliegt. Und ja, das kann auch ein Zuhause selbst durchgeführter Schnelltest sein. Weitersagen!

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/nationale-teststrategie/faq-covid-19-tests.html



Zur Begründung reicht oft einfaches Anklicken, wie hier in München. Ich empfehle zusätzlich den Schnelltest mitzunehmen und zur absoluten Sicherheit ein Foto vom positiven Ergebnis, 15 Minuten nach dem Tröpfeln. Wir schaffen das!

Hier in München sieht das so aus. Bei der Buchung des PCR Tests im Testzentrum einfach Anklicken. Wie das an anderen Orten gehandhabt wird - Website vom Kreis/der Stadt checken. Aber die Regelung gilt bundesweit.



Die Regelung ist noch neu. Daher wird es vielleicht Probleme geben. Ich habe die Quellen genannt. Das sollte helfen.
Wichtig: das gilt nicht in Arztpraxen. Nur in offiziellen Teststellen mit Beauftragung des Kreises/Stadt/Gemeinde.





Weil ich darauf hingewiesen wurde - die Regelung gibt es schon seit September 2021, aber mit dem Wegfall der gratis Bürgertests seit dem 30. Juni hat sie eine andere, wichtigere Bedeutung.

Liebe Ärzte, ihr könnt übrigens diese Bestätigungstests nach positivem (Selbst)test über Testverordnung abrechnen. Fragt eure KV!

 
> Sollte [für die Arztpraxen auch ausreichend sein], ja. Und die Arztpraxen können diesen Bestätigungs-PCR nach Testverordnung abrechnen, kriegen also auch ihr Geld weiterhin vom Staat. Sollte wirklich kein Problem sein. Die KV erklären das gern

 
> AFAIK reichen eigentlich auch schon Symptome zur Abrechnung aus. Wird halt leider von vielen Ärzten nicht so gehandhabt.

--

Also würde jeder Arzt / jede Ärztin einen PCR Test bei "Schnupfen" abrechnen können?

--

Ja, aber bei Kassenpatienten nur aus der Pauschale, nicht separat. Bei den Bestätigungstests nach positivem Schnelltest ist das anders, da zahlt nach Testverordnung der Staat. (Ist alles noch viel komplexer, aber hoffe, daß hilft die Grundlagen zu erklären)

--

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Seufz!

--

Das sehen einige Ärzte leider genauso und lehnen deshalb pauschal alle PCR wegen COVID ab und verweisen auf die Testzentren traurig

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 05.07.2022 19:22]
05.07.2022 18:52:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
2. Booster drin, wieder Moderna.
Ob es was bringt? Keine Ahnung, aber die drei Spritzen davor hatte ich problemlos überstanden.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Real_Futti am 06.07.2022 19:30]
06.07.2022 19:30:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
Wie ist das mit der Empfehlung für Sport nach einer Infektion?
Hier heißt es eine Woche auf jeden Fall Pause, dann langsam rantasten und dann nach 2 Wochen wieder normal.
Andere haben aber vom Arzt die 4-6 Wochen Empfehlung.
07.07.2022 11:54:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
Wenn es nicht so tragisch wäre müsste man drüber lachen. Die Person die sich vor nicht allzu langer Zeit per Mail für und mit uns gefreut hat dass wir TeX: endlich wieder im Büro zusammen kommen liegt im Krankenhaus. Den Grund dafür hat sie sich im *trommelwirbel* Büro eingefangen.
07.07.2022 12:47:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
spoiler: Sie hat in der Firma mit dem Chef ein Kind gezeugt und es jetzt bekommen.

Die Belegschaft gratuliert ganz herzlich!
07.07.2022 12:51:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Grad Bochum Total, schönes Hyperspreading Event \o/

Corona interessiert halt niemanden und das ist auch sehr angenehm
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Phiasm am 07.07.2022 21:48]
07.07.2022 21:43:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
verschmitzt lachen
 
Zitat von Phiasm

Grad Bochum Total, schönes Hyperspreading Event \o/

Corona interessiert halt niemanden und das ist auch sehr angenehm


Bei den Acts hätte ich lieber vor Besuch schon Covid, damit ich nicht hin muss
Spoiler - markieren, um zu lesen:
funny weil ich Covid habe
07.07.2022 21:52:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Als ob man hier wegen der Künstler hingeht verschmitzt lachen

Lecker Konsum.

Die Amellie auf der 1Live Bühne war aber tatsächlich ganz gut.
Und es gibt erstaunlicherweise zwei EDM-Bühnen dieses Jahr, für jeden was dabei.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phiasm am 07.07.2022 22:00]
07.07.2022 21:59:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Schimmerling sind auch gut du Hater
07.07.2022 22:00:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
...
Das kann ich nicht bestreiten, hab sie schließlich nicht gesehen.

Grundsätzlich ist jeder Artist, der hier auftritt, ein Gewinn.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phiasm am 07.07.2022 22:04]
07.07.2022 22:03:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
...
 
Zitat von Sniedelfighter

spoiler: Sie hat in der Firma mit dem Chef ein Kind gezeugt und es jetzt bekommen.

Die Belegschaft gratuliert ganz herzlich!



awww.
Das Glas ist halb voll!
07.07.2022 22:39:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
 
Zitat von Atti Atterkopp

Wie ist das mit der Empfehlung für Sport nach einer Infektion?
Hier heißt es eine Woche auf jeden Fall Pause, dann langsam rantasten und dann nach 2 Wochen wieder normal.
Andere haben aber vom Arzt die 4-6 Wochen Empfehlung.


Ich habe 10 Tage pausiert und dann mal ganz behutsam angefangen. Als ich da war, was normalerweise mein erster Aufwärmsatz ist, ging ganz schön die Pumpe begleitet von einem sehr komischen Gefühl in der Herzgegend. Meine Verlobte war gestern nach 15 Tagen wieder das erste mal beim Sport, hat quasi nur ein Drittel des Programms gemacht und war heute total fertig und schlapp. Von anderen Mitsportlern ähnliche Geschichten gehört. 1 Woche Pause erscheint mir arg wenig.
07.07.2022 23:58:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Xerxes-3.0

AUP Xerxes-3.0 07.09.2008
etwas für sehr schlecht befinden
Ich bin immer noch überrascht, dass ich bis jetzt verschont geblieben bin und werde in der Schule die maske weiter aufbehalten.

Gute Besserung weiterhin, hoffentlich renkt sich das bald wieder ein.
08.07.2022 0:01:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von horscht(i)

 
Zitat von Atti Atterkopp

Wie ist das mit der Empfehlung für Sport nach einer Infektion?
Hier heißt es eine Woche auf jeden Fall Pause, dann langsam rantasten und dann nach 2 Wochen wieder normal.
Andere haben aber vom Arzt die 4-6 Wochen Empfehlung.


Ich habe 10 Tage pausiert und dann mal ganz behutsam angefangen. Als ich da war, was normalerweise mein erster Aufwärmsatz ist, ging ganz schön die Pumpe begleitet von einem sehr komischen Gefühl in der Herzgegend. Meine Verlobte war gestern nach 15 Tagen wieder das erste mal beim Sport, hat quasi nur ein Drittel des Programms gemacht und war heute total fertig und schlapp. Von anderen Mitsportlern ähnliche Geschichten gehört. 1 Woche Pause erscheint mir arg wenig.


Deswegen auch der Rat 4-6 Wochen.
08.07.2022 6:36:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maestro

AUP Maestro 24.06.2020
 
Zitat von Xerxes-3.0

Ich bin immer noch überrascht, dass ich bis jetzt verschont geblieben bin und werde in der Schule die maske weiter aufbehalten.

Gute Besserung weiterhin, hoffentlich renkt sich das bald wieder ein.



Dito, ich checks auch nicht. Selbst nach mehreren 2+ Stunden Veranstaltung mit 500 Leuten im Saal und hochroter app seit Tagen bisher nix.

Kann ja mal ein bisschen Sport machen und gucken wie das geht, vielleicht hab ichs ja nur nicht mitbekommen.
08.07.2022 8:38:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
joa, ich staune genauso: aktuell 13 Mitarbeiter hier, davon 3 im Urlaub, ich bei der Arbeit, alle anderen krank gemeldet. Breites Grinsen Ich gehe aber inzwischen eh davon aus, dass ich es hatte und es einfach nicht gemerkt habe. Privat habe ich mich zwar relativ zurück gehalten, aber bei der Arbeit steht man doch sehr in der Öffentlichkeit. Klassenräume, dauernde Besuche in Supermärkten und Pflegeeinrichtungen, fast jeder hatte es irgendwann mal - ich kann mir kaum vorstellen fast als Einziger davongekommen zu sein. Daran ändern auch die täglichen negativen Schnelltests nichts.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 08.07.2022 9:01]
08.07.2022 9:01:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
So, erster Fall in der engeren Familie. Mein Neffe hat sichs geangelt (war ja klar wer aus der Familie der Erste ist, der angelt sich nämlich ALLES an Seuchen) - Nichte hat schon mal ihre Pläne für die nächsten Zwei Wochen auf Eis gelegt (echt beeindruckend wie erwachsen die ist, ich wäre mit 16 ganz anders drauf), Schwester muss trotzdem weiter erstmal zur Arbeit (Erzieherin Hässlon)
08.07.2022 9:13:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von Atello

 
Zitat von horscht(i)

 
Zitat von Atti Atterkopp

Wie ist das mit der Empfehlung für Sport nach einer Infektion?
Hier heißt es eine Woche auf jeden Fall Pause, dann langsam rantasten und dann nach 2 Wochen wieder normal.
Andere haben aber vom Arzt die 4-6 Wochen Empfehlung.


Ich habe 10 Tage pausiert und dann mal ganz behutsam angefangen. Als ich da war, was normalerweise mein erster Aufwärmsatz ist, ging ganz schön die Pumpe begleitet von einem sehr komischen Gefühl in der Herzgegend. Meine Verlobte war gestern nach 15 Tagen wieder das erste mal beim Sport, hat quasi nur ein Drittel des Programms gemacht und war heute total fertig und schlapp. Von anderen Mitsportlern ähnliche Geschichten gehört. 1 Woche Pause erscheint mir arg wenig.


Deswegen auch der Rat 4-6 Wochen.


Mist.
Bin ich nur zu blöd oder warum finde ich dazu online keine richtigen Angaben?
08.07.2022 11:43:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: COVID-19 Allgemeine Diskussion II ( Jetzt mit 20% weniger Rendertime )
« erste « vorherige 1 ... 722 723 724 725 [726] 727 728 729 730 ... 734 nächste » letzte »

mods.de - Forum » COVID-19 Forum » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
08.10.2021 13:53:08 Maestro hat diesen Thread repariert.
08.09.2021 11:28:44 Che Guevara hat diesen Thread repariert.
08.09.2021 10:42:25 Maestro hat diesen Thread repariert.

| tech | impressum