Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Interessantes #14 ( spannend )
« erste « vorherige 1 ... 46 47 48 49 [50] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
US Lehrfilm für Infanteristen im zweiten Weltkrieg:



CoD-Spieler kennen diese Prinzipien.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 27.01.2023 21:54]
27.01.2023 20:53:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Izmir

Guerilla
6:10 liegt ein Trupp zu nah beieinander in Deckung, und ein einzelner Schütze mäht sie von der Flanke wieder. Genau den gefilmten Blickwinkel hatte ich in Squad häufiger peinlich/erstaunt

Um dem Post noch eine Note Interessantes beizusteuern: das Squad-Subreddit hat seit Beginn des Kriegs in Ukraine den Sticky Thread, dass "Guck mal, das sieht aus wie Squad"-Posts verboten sind. Als ich durch den Krieg das erste Video aus der Perspektive eines IFV-Schützen sah, war das natürlich auch meine erste Assoziation.
27.01.2023 21:39:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

AUP FelixDelay 17.12.2018
Ich lese gerade Untersuchungsberichte der BEU. Der eine oder andere kennt die schon aus den beliebten "Trinkspielen", aber es gibt auch noch manch weitere Perle:

 
Das Gleis 126 wurde bis zum Unfall im offiziellen Bestand der DB Netz AG nicht geführt. Auf-
grund dessen bestanden zur Verwendung des Gleises keine Regelungen. Bauliche Anlagen für
den Flankenschutz waren nicht vorhanden.



ja huch

https://www.eisenbahn-unfalluntersuchung.de/SharedDocs/Downloads/EUB/Untersuchungsberichte/2015/170_Bonn_Gbf.pdf?__blob=publicationFile&v=2
27.01.2023 21:45:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
...
 
Zitat von loliger_rofler

US Lehrfilm für Infanteristen im zweiten Weltkrieg:

https://www.youtube.com/watch?v=URwmZq70_DU

CoD-Spieler kennen diese Prinzipien.




Breites Grinsen
27.01.2023 22:07:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]theSameButcher

butcher
 
Zitat von FelixDelay

Ich lese gerade Untersuchungsberichte der BEU. Der eine oder andere kennt die schon aus den beliebten "Trinkspielen", aber es gibt auch noch manch weitere Perle:

 
Das Gleis 126 wurde bis zum Unfall im offiziellen Bestand der DB Netz AG nicht geführt. Auf-
grund dessen bestanden zur Verwendung des Gleises keine Regelungen. Bauliche Anlagen für
den Flankenschutz waren nicht vorhanden.



ja huch

https://www.eisenbahn-unfalluntersuchung.de/SharedDocs/Downloads/EUB/Untersuchungsberichte/2015/170_Bonn_Gbf.pdf?__blob=publicationFile&v=2


Prost!
27.01.2023 22:19:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
https://twitter.com/fasc1nate/status/1618629880702275586

 
[$6200 of gold] versus [$7200 of silver]



28.01.2023 2:50:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

AUP FelixDelay 17.12.2018
 
Zitat von [DtS]theSameButcher

 
Zitat von FelixDelay

Ich lese gerade Untersuchungsberichte der BEU. Der eine oder andere kennt die schon aus den beliebten "Trinkspielen", aber es gibt auch noch manch weitere Perle:

 
Das Gleis 126 wurde bis zum Unfall im offiziellen Bestand der DB Netz AG nicht geführt. Auf-
grund dessen bestanden zur Verwendung des Gleises keine Regelungen. Bauliche Anlagen für
den Flankenschutz waren nicht vorhanden.



ja huch

https://www.eisenbahn-unfalluntersuchung.de/SharedDocs/Downloads/EUB/Untersuchungsberichte/2015/170_Bonn_Gbf.pdf?__blob=publicationFile&v=2


Prost!




es hört einfach nicht auf
https://www.eisenbahn-unfalluntersuchung.de/SharedDocs/Downloads/EUB/Untersuchungsberichte/2019/150_Storzingen_-_Inzigkofen.pdf?__blob=publicationFile&v=3

 
Danach sei ihm der Gedanke gekommen, dass die Bremse überladen sei. In der Meinung, dass
die Federspeicherbremse angelegt sei, habe er die Drucklu�bremse [red. Anmerkung: mit
dem Lösezug außen am Fahrzeug] ausgelöst. Da sei der Triebwagen plötzlich losgerollt. Er
habe noch schnell in den Triebwagen einsteigen wollen, aber die Türen seien verschlossen
gewesen.



 
Währenddessen seien zwei weibliche Fahrgäste
gekommen und häten gefragt, ob sie die Türe notentriegeln sollten. Der Tf würde neben dem
Zug herrennen.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von FelixDelay am 29.01.2023 9:29]
29.01.2023 9:28:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Aus Flugzeugunglücken lernt man ja, durch Transparenz und offener Umgang mit Fehlern. Scheint im Schienenverkehr ja auch so zu sein. Aber warum laufen da so viele Dödel rum?
29.01.2023 9:59:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Weil jeder Taxifahrer zum Zugführer gemacht wird? (sry Dörg)
29.01.2023 10:15:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
Die, in meinem Fall, 11 monatige Ausbildung empfand ich als angemessen. Unterricht wechselt mit Praxis und Zwischenprüfungen ab. Am Ende der Ausbildung und zum Zeitpunkt der Prüfungen wissen die Auszubildenden mehr als die Lokführer, die draußen rumfahren. Vielleicht nicht, was den alltäglichen Betriebsablauf angeht, sicher aber jedoch bei Vorschriften und dem Vorgehen bei Störungen. Als Fahrgast erlebt man vielleicht "oft" Türstörungen oder irgendwelche anderen Störungen am Fahrzeug, der Lokführer aber nicht unbedingt. Ich zum Beispiel habe sehr, sehr selten eine Störung am Fahrzeug erlebt, die irgendwie die Weiterfahrt behindern würde. Ja und was man nicht täglich benötigt, verlernt man irgendwann oder kann sich nicht mehr an alles erinnern. Nun, was wird unter Anderem unternommen, damit man Gefahren verringern kann, die dadurch entstehen?

Von der Seite des Bundesamts für Verkehr:
- Alle 5 Jahre müssen Lokführer die schriftliche Prüfung erneut ablegen. Der Lerninhalt ist wirklich sehr umfangreich und man wird auch auf Themen geprüft, die auf einen selbst vielleicht gar nicht oder nur begrenzt zutreffen. Dinge wie etwa Bremstypen, die bei Güterwagen benutzt werden, Kupplungen, die wir gar nicht verwenden usw.
- Ärztliche Untersuchung alle 4(?) Jahre. Mein Aufgebot sollte bald im Briefkasten liegen
- Kontrolleure des BAV können unangemeldet den Lf kontrollieren. Sind alle Unterlagen dabei und aktuell? Ist die persönliche Ausrüstung komplett? Mich hat noch keiner kontrolliert

Von der Seite der Firma:
- Neue und aktualisierte wichtige Unterlagen müssen vom Lf bestätigt werden, dass sie gelesen und verstanden wurden
- Teamleiter begleiten die Lf regelmäßig für einen Teil des Dienstes und beurteilen die Einhaltung der Vorschriften und das Fahren. Es wird auch nach dem Befinden und nach Problemen, Anregungen gefragt.
- jährliches Beurteilungsgespräch, findet bei mir morgen statt
- obligatorische Instruktionstage zu Themen wie Neuerungen in den Vorschriften, Wiederholungskurse zum Thema Störungen, Rangieren, Fahrzeugtechnik
- Bereitstellen von Berichten zu Signalfällen und Rangierunregelmäßigkeiten, damit man aus diesen Ereignissen lernt.

Von der Seite des Lokführers, was jeder natürlich anders macht:
- Bei besonderen Ereignissen oder Störungen sich selbst zur Ruhe ermahnen und nicht hektisch werden, denn sonst sind Fehler vorprogrammiert
- Bei Störungen die Checklisten abarbeiten, damit man nichts vergisst (wie etwa die Bremse von aussen notlösen obwohl der Federspeicher nicht angezogen ist)
- Immer beim Verlassen des Führerstandes nochmal umdrehen und schauen, dass der Federspeicher angezogen ist. (läuft zumindest bei mir so automatisch ab, wie das Anschnallen im Auto)
- wenn man mal ne halbe Stunde im Abstellgleis steht, kann man auch mal ne Störung "simulieren" und sich so Sachen wieder in Erinnerung rufen. Die Wartezeit geht so schneller rum und man übt halt was Sinnvolles.
- wenn man in einer vom Regeldienst abweichenden Situation lieber einmal zu viel beim Fahrdienst nachfragt oder sich bei unbekannten Manövern vorher informiert über Start- und Zielort und sich den Bahnhofsplan nochmal anschaut.

Es gibt bestimmt noch mehr Dinge, aber so kommt man schon mal viel sicherer durch doofe Situationen.
29.01.2023 15:16:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Interessantes #14 ( spannend )
« erste « vorherige 1 ... 46 47 48 49 [50] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
29.01.2023 16:27:12 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
25.05.2022 22:40:23 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'interdasting' angehängt.

| tech | impressum