2632
 
Skibbey's Bendertutorial

In diesem Tutorial möchte ich den Neulingen erklären, wie man die wichtigsten Zeichenschritte erfolgreich meistert.


Schritt 1 :


Wir fangen beim Kopf an. Ich für meinen Teil benutze die Augen als Startpunkt. Ich fange bei dem für den Betrachter (hier links vom Betrachter aus gesehen) kleinerem Auge an. Man muss beachten, dass sich die Größen der Augen unterscheiden. Von den Augen gehen wir zur Nase. Wie man auf dem Bild unschwer erkennen kann, ist die Nase ründlich. Die Nase ist unter anderem ein Hauptmerkmal des Benders. Also beim Zeichnen schön sauber sein ^^ Wir gehen unseren Weg von den Augen über den Mund. Der Mund ist beim Bender, der ganze Bereich unter Augen und Nase. Er geht bis zum Hals. Den Hals kann man mit einem dünnen Stiehl vergleichen. Nach der ersten Seite des Halses zeichne ich einen Halbkreis bis zur anderen Seite des Halses (die Öffnung des Kragens) Danach kommt das Ohr. Das Ohr ist rund und nicht schwer zu zeichnen. Zum Schluss heißt es die Pupillen in die Augen zu setzen und dem Bender eine schicke Mähne zu verpassen.
Der Kopf ist fertig! :)
Hauptmerkmale :
- Augen : leicht ründlich, ein Auge größer als das andere
- Nase : ovalförmig, mehr ründlich als in die Länge gezogen

Schritt 2 :


Es geht in der Magengegend weiter. Zuerst malen wir den oben schon erwähnten Kragen (hier ein Hemdkragen) Dann zeichnen wir den Arm, der vorne im Bild ist. (hier hängt er schlapp nach unten) Als nächstes zeichnen wir den Rücken und den Torso. Man sollte darauf achten, dass der Bender weder dick wird, noch einen Buckel bekommt. Trotzdem haben Bender eine schräge Haltung. Also nicht allzu steif zeichnen. Als "Accessoires" verpassen wir dem Bender einen weit geöffneten Ausschnitt und eine Goldkette.
Soweit zum Oberkörper.
Hauptmerkmale :
- leicht krumme Haltung

Schritt 3 :


Weiter geht es mit dem zweiten Arm (wenn überhaupt erforderlich) Zum zweiten Arm gibt es kaum was zu sagen, bis auf die Vergleichbarkeit mit Arm 1. Er sollte nicht dicker oder kürzer sein als Arm 1. Vielleicht wollt ihr eurem Bender noch was schickes in die Hand drücken... ich habe ihm mal eine handliche Mac 10 gegeben :)
Weiter gehts...

Schritt 4 :


Hiermit kommen wir zum letzten wichtigen Punkt eines Benders : Die Beine!
Wir fangen an mit dem Popöchen. Das Hinterteil geht ein kleines Stück vom Pullover hinab und dann gleich nach innen. Wir gehen weiter mit dem Stift zu den Waden. Der Popo trennt sich nur durch eine kleine Linie von den Waden. Die Waden müssen dick sein und nach außen gehen. Der Weg führt uns von den dicken Waden zu dem Schlag der Hose. Der Schlag geht hochkant... als nächstes kommen die Schuhe. Die Schuhe sollten kein Problem sein. Die Schuhe werden ein wenig von der Hose bedeckt. Ihr könnt eine ovale Form zeichnen. (wie auf dem Bild) Und dann müssen noch die Schuhsohlen gezeichnet werden. Das Gleiche macht ihr auch mit dem zweiten Bein.
et voilà! Der Bender ist eigentlich fertig...
EIGENTLICH ...
Hauptmerkmale :
- die dicken Waden - Hose überdeckt halb die Schuhe

Schritt 5 :


...aber wir wollen dem Bender noch einige hübsche Dinge verpassen um ihm damit den letzten Schliff zu verpassen. Hier habt ihr freie Wahl, müsst nur drauf achten, dass die Accessoires nicht den Bender in Hintergrund treten lassen.
das wars! Ihr seid fertig mit der Zeichnung. Ihr könnt nun eure fertigen Projekte an mich schicken oder von thestonedfreak colorieren lassen :D

2002/Skibbey

 

benderarchiv
.home
.history
.regeln
.contact

sections
.archiv
.oldschool
.suche
.top10
.tutorials
.upload

stats
.280 Zeichner
.4908 Bender

login
.zeichner
.registrieren
.admin