Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Board Game Addict - T-Shirt Gosuto Hantingu (????????) - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: pOT-News ( In the news: )
« erste « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 ... 44 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
betruebt gucken
 
Zitat von Xerxes-3.0

Dieser Hurensohn, echt jetzt. Es geht um ihn und seine Mischpoke, aber natürlich dreht er es so, dass möglichst viele Ungarn sich von der EU angegriffen fühlen sollen.


Das macht er schon seit Jahren. Bist Du da in den letzten Jahren mal gewesen und hast zB die regierungsamtlichen Großflächenplakate gesehen?

¤: Ein Toldi für den Direktor!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [k44] Obi Wahn am 12.09.2018 18:17]
12.09.2018 18:17:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Menschenfreund

AUP Der Menschenfreund 04.05.2015
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

 
Zitat von Randbauer

Innenstädte abschaffen, Wohnungen draus machen.


Du bist da einer großen Sache auf der Spur. Und damit bin ich auch schon beim Menschenfeind: Natürlich kann man mit diesen Immobilien spekulieren und sie für viel Geld an den nächsten Dummen verhökern, der da irgendein neues oder altes Konzept ausprobiert. Kann "der Markt" alles machen. Nur wird es dadurch noch viel, viel schwerer, den Strukturwandel in deutschen A+-Lagen irgendwie zukunftsfest zu steuern. Und das ist dringend nötig, wie immer mehr Stadtplaner erkennen müssen - mitunter veröden ganze A- und B-Lagen durch Schließung frequenzbringender "Anker" (zB der Saturn auf der Berger Straße hier in Mainhattan).


Ja, ich mag auch belebte Innenstädte, aber die Ursachen des Wandel sind sehr grundlegend (Zunahme des Online-Handels) und bin skeptisch, ob gerade das Festhalten an großen Warenhäusern (Karstadt wegen der positiven Externalitäten subventionieren?) hilft. Gerade die extrem ideologisch-zentralistische Stadtplanung der Nachrkriegszeit hat ja dazu beigetragen, dass z.B. Gewerbe und Wohnen funktional getrennt wurden und dadurch einige der heutigen Probleme mitverursacht. Deswegen finde ich das Vertrauen in irgendwelche Rezepte von Stadtplanern irgendwie goldig.
12.09.2018 18:51:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Wir sehen einen Trend junger Menschen zurück zum Warenhaus


Maybe. Maybe not.
12.09.2018 19:25:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Arctic
 
Zitat von [Skeletor]

Wir sehen einen Trend junger Menschen zurück zum Warenhaus


Maybe. Maybe not.


 
Offizielle Statistiken darüber, wie viele Menschen unter 30 bei den Warenhäusern einkaufen, gibt es nicht.


Okay.

 
Die Händler müssen einfach eine kluge Social-Media-Strategie fahren, die richtigen Influencer einsetzen und dann wird das zum Selbstläufer, meint Tina Müller, Chefin des Sephora-Konkurrenten Douglas.


Klar. Dass im Internet alles billiger ist und viele "junge Leute" sparen wo sie können wäre auch viel zu naheliegend.
12.09.2018 20:27:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

AUP -=[R]o$a|PuD3[L]^ 31.07.2012
 
Zitat von indifferent

 
Zitat von [Skeletor]

Wir sehen einen Trend junger Menschen zurück zum Warenhaus


Maybe. Maybe not.


 
Offizielle Statistiken darüber, wie viele Menschen unter 30 bei den Warenhäusern einkaufen, gibt es nicht.


Okay.

 
Die Händler müssen einfach eine kluge Social-Media-Strategie fahren, die richtigen Influencer einsetzen und dann wird das zum Selbstläufer, meint Tina Müller, Chefin des Sephora-Konkurrenten Douglas.


Klar. Dass im Internet alles billiger ist und viele "junge Leute" sparen wo sie können wäre auch viel zu naheliegend.



Die Chefin von Douglas hat auch gut reden. Parfüm neu entdecken geht halt nur in Läden...
12.09.2018 20:32:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
Dazu fährt Douglas ziemlich Apothekerpreise. Die meisten werden dort "probieren" und dass dann bei Pieper o.ä. kaufen die so gut wie immer irgendwas im Angebot oder Aktionen haben.

 
Zitat von [Skeletor]

Wir sehen einen Trend junger Menschen zurück zum Warenhaus


Maybe. Maybe not.




Warenhaus: Flaches & breites Sortiment, relativ hohe Preise.

Einkaufszentrum: Tiefes & breites Sortiment, hoher Preisdruck durch Konkurrenz.

Ja hmmm was sich da wohl durchsetzt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Parax am 12.09.2018 20:36]
12.09.2018 20:33:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Parax

Ja hmmm was sich da wohl durchsetzt.



ermahgerd Bezors
12.09.2018 20:38:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Arctic
Also ich halte diese ganze Influencer-Geschichte sowieso für total überbewertet. Ja, gibt Leute die sich das geben, gibt aber mindestens genauso viele Leute die es hassen wie die Pest.

Die Bundeswehr versucht diesen Social Media Käse auch, die machen es sogar verdammt gut und stecken da jede Menge Kohle rein. Trotzdem sinken über die komplette Länge dieser Kampagne die Bewerberzahlen immer weiter, weil permanent höhere Qualifikationen für das gleiche Geld verlangt werden.

"Bundeswehr beklagt Personalmangel" bei 4 Bewerbern pro offener Stelle, davon mittlerweile über 40% mit Abitur. Was bitte wollen die denn noch mehr?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von indifferent am 12.09.2018 20:41]
12.09.2018 20:39:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
ja dann wenn Du diese Influencer und Social Media Käse für unbrauchbar hälst dann wird sich das nicht durchsetzen. Das stimmt.
12.09.2018 20:41:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Arctic
Das hab ich nicht gesagt mit den Augen rollend aber auf eins der richtigen Argumente einzugehen wenn man schon rummeckert ist wohl zu viel verlangt.

Ich formuliers nochmal als ADHS Version: Der Einfluss dieser Kampagnen wird total überschätzt. Ob sie das Geld überhaupt wert sind wird sich zeigen, Manipulation über Social Media ist auf jeden Fall eine sehr zynische Herangehensweise.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von indifferent am 12.09.2018 20:45]
12.09.2018 20:43:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
Ich glaube jedenfalls auch nicht, dass das Influencing noch signifikant an Bedeutung gewinnt. Zumindest nicht auf dem breiten Markt.
12.09.2018 20:45:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Du meinst die Milliarden, die jemand talentloses wie X Kardashian nur über den Instagram-Shop verdient, sind vernachlässigbar, weil es sich nicht lohnt?

Sicher ist "klick2buy" einfacher, aber allein für die Werbung über Social Media Kanäle und mit Angeboten dürfte da durchaus mehr drin sein für Innenstadtläden.

Wird sich wie gesagt zeigen. In Deutschland mutmaßlich erst in 100-200 Jahren, wenn die Leute wissen wie dieses Internet funktioniert.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Skeletor] am 12.09.2018 21:00]
12.09.2018 20:59:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Gibts denn ne Statistik, bis zu welchem Alter sich Leute von Influencern influencen lassen? Ich glaube sobald man >20 ist, hat man den Shit doch durchschaut.
12.09.2018 21:02:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Ist erst mal egal, solange du der Marke danach treu bleibst.
12.09.2018 21:03:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Arctic
Achja: LSR und Uploadfilter wurden im zweiten Anlauf doch noch durchgedrückt.

 
Der Kampf ist verloren: Nach langem Ringen stimmte eine Mehrheit der Abgeordneten für die umstrittenen Vorschläge. Obwohl der Gesetzesprozess noch nicht durch ist: Umfassende Filterpflichten im Internet sind damit leider beschlossene Sache. Das neue Urheberrecht soll noch vor der EU-Wahl in zehn Monaten beschlossen werden.

Das EU-Parlament hat nach langem Ringen heute über seine Position zur Reform des Urheberrechts abgestimmt. Eine große Mehrheit der Abgeordneten stimmte für umstrittene Vorschläge zu verpflichtenden Upload-Filtern für große Internet-Plattformen und einem EU-weiten Leistungsschutzrecht. Das grüne Licht aus dem Europaparlament macht die Verabschiedung der Vorschläge praktisch zur Gewissheit.



https://netzpolitik.org/2018/das-eu-parlament-legt-einen-schleier-ueber-das-internet-votum-fuer-upload-filter-und-leistungsschutzrecht/

Super Aktion mal wieder. Die Proteste sind vorbei, Scheißvorschlag wurde abgeschossen, aber dann legt man halt nochmal die ganzen Änderungsanträge auf den Tisch. Ich frag mich, wer das jetzt überhaupt noch mitgekriegt hat.
12.09.2018 21:05:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
verschmitzt lachen
 
Zitat von indifferent

Ich frag mich, wer das jetzt überhaupt noch mitgekriegt hat.



Mindestens die letzten beiden Seiten des News-Threads.
12.09.2018 21:06:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Arctic
Ah okay, hab nur die letzte Seite gelesen.
12.09.2018 21:08:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
 
Zitat von indifferent

Also ich halte diese ganze Influencer-Geschichte sowieso für total überbewertet. Ja, gibt Leute die sich das geben, gibt aber mindestens genauso viele Leute die es hassen wie die Pest.

Die Bundeswehr versucht diesen Social Media Käse auch, die machen es sogar verdammt gut und stecken da jede Menge Kohle rein. Trotzdem sinken über die komplette Länge dieser Kampagne die Bewerberzahlen immer weiter, weil permanent höhere Qualifikationen für das gleiche Geld verlangt werden.



"Vor zwei Jahren hab' ich noch mit Playmobil gespielt"


Neuer Rekord an minderjährigen Rekruten

Zielgruppe und so, ne?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Randbauer am 12.09.2018 21:12]
12.09.2018 21:11:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Sind das die die bei dir rausfliegen?
12.09.2018 21:16:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
peinlich/erstaunt
12.09.2018 21:18:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

Arctic
Die Gesamtzahl ist trotzdem gesunken. Also ja, keine unerhebliche Zahl, aber was ich gesagt habe stimmt ebenfalls noch.

http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Der-Bundeswehr-fehlen-neue-Rekruten

 
Bis Ende August bewarben sich in diesem Jahr 10 105 Männer und Frauen für den freiwilligen Wehrdienst – ein Rückgang von mehr als 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie das Verteidigungsministerium der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Mehr als jeder Vierte bricht den Dienst während der Probezeit wieder ab.



Kann aber auch nur ein kurzer Spike gewesen sein, so lange ist die Wehrpflicht ja noch nicht ausgesetzt...

https://rp-online.de/politik/deutschland/nach-rekruten-werbung-bewerber-boom-bei-der-bundeswehr_aid-17873381
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von indifferent am 12.09.2018 21:21]
12.09.2018 21:20:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
Ja, aber offensichtlich vermutlich ist es nicht "total überbewertet".
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Randbauer am 12.09.2018 21:22]
12.09.2018 21:21:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von indifferent

Das hab ich nicht gesagt mit den Augen rollend aber auf eins der richtigen Argumente einzugehen wenn man schon rummeckert ist wohl zu viel verlangt.

Ich formuliers nochmal als ADHS Version: Der Einfluss dieser Kampagnen wird total überschätzt. Ob sie das Geld überhaupt wert sind wird sich zeigen, Manipulation über Social Media ist auf jeden Fall eine sehr zynische Herangehensweise.


lel, und das Internet wird sich auch nicht durchsetzen.
12.09.2018 21:26:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
Bei youtube gabs doch mal die "Adocalypse" als viele Werbenden abgesprungen sind weil es dann doch nicht so lohnte. Vorallem von targeted ads (auf den Nutzer zugeschnittene Werbung) hatte man sich mehr erhofft.
Es gab sicher noch mehr Kampagnen oder Ideen die gefloppt sind, das stellt aber weder Internet noch social media in Frage.
Ich glaube darum dass Influencing die Zukunft der Werbung sein wird, allerdings cleverer und unauffälliger als bisher.
12.09.2018 21:31:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
 
Zitat von Buxxbaum

 
Zitat von indifferent

Das hab ich nicht gesagt mit den Augen rollend aber auf eins der richtigen Argumente einzugehen wenn man schon rummeckert ist wohl zu viel verlangt.

Ich formuliers nochmal als ADHS Version: Der Einfluss dieser Kampagnen wird total überschätzt. Ob sie das Geld überhaupt wert sind wird sich zeigen, Manipulation über Social Media ist auf jeden Fall eine sehr zynische Herangehensweise.


lel, und das Internet wird sich auch nicht durchsetzen.



Schlechter Vergleich. Auch der Vergleich mit Kardashian passt nicht, weil die nicht in das aktuelle Influencer Schema passen. Das sind eher IT Girls, die es schon seit Ewigkeiten gibt und die ihre schon vorhandene Bekanntheit für Werbezwecke nutzen.

Bei den ganzen neuen Influencern sind das ja komplett unbekannte Typen, die erst durch ihr extrem penetrantes Influencing bei YT überhaupt bekannt wurden.

Sowas z.B:



12.09.2018 21:35:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
OMG! Hässlon
12.09.2018 21:38:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
#insta #abfall
12.09.2018 21:44:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Nur weil wir diese Personen nicht kennen, bedeutet das ja nicht, dass die Zielgruppe diese nicht kennt.

Wobei die geposteten Beispiele schon ziemlich dämlich in ihrer Aufmachung sind.
12.09.2018 21:49:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Warum kaufen die keine Bückware?
12.09.2018 21:57:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
und warum sollte man jemanden bei seinem Lidl Einkauf treffen wollen? Dann sieht der doch, dass man da hingeht. Voll peinlich!
12.09.2018 22:00:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: pOT-News ( In the news: )
« erste « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 ... 44 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
11.09.2018 08:15:03 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'news' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Board Game Addict - T-Shirt Gosuto Hantingu (????????) - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt