Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, dancing_quake, GarlandGreene, Sharku


 Thema: Hardware-Kaufberatung
« erste [1] 2 3 4 5 ... 18 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Atomsk

Atomsk
Pfeil
So, nach 14 Jahren und etwas P0T-Kontamination mal ein Neuer.

Die Plattitüden zur aktuellen Hardware-Situation spar ich mir.

1336 Seiten alter Thread.


Regeln:

  • Nennt ein Budget. Ansonsten bekommt ihr die 1500¤ Grafikkarte und den 5000¤-Premium-OLED empfohlen.
  • Use-Case des PC nennen.
  • Wenn ihr alte Hardware übernehmt, listet sie auf.




Letzte Themen:

 
Zitat von kaeseschinkentoast

Hi,

bin gerade auf der Suche nach einem neuen Laptop für meine Eltern. Anforderungen: so gut wie keine, mehr als Mails checken, surfen und mal das ein oder andere Video auf youtube schauen tun sie nicht.

Trotzdem möchte ich ihnen natürlich nicht den letzten Dreck hinstellen und das Ding soll wenn möglich auch etliche Jahre halten. Persönlich bisher immer gute Erfahrungen mit Thinkpads gehabt, also natürlich danach auch als erstes geguckt.

Preisrahmen: bis 500¤

Spricht was hier gegen bzw. gäbe es was besseres für den Preis?

https://www.afbshop.de/notebooks/alle-notebooks/30884/lenovo-thinkpad-t590-15-6-zoll-core-i5-8365u-at-1-6-ghz-8gb-ram-500gb-ssd-fhd-1920x1080-webcam-win10pro#5a5e5248b9617eb1620904adf3852546




 
Zitat von SwissBushIndian

Ich brauche: Netzwerkshizzle. Bei Consumerhardware bin ich komplett raus, aber möchte ungerne gehen. Aktuelles Thema ist, 10gbit auszunutzen. Ich schwanke aktuell noch zwischen Cat7a oder direkt Cat8 verlegen lassen, wahrscheinlich letzteres. Dazu brauche ich dann aber auch einen neuen Switch und eine PCI-E Karte für den Desktop die mit Linux kompatibel sein muss.

Was tun?

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 07.09.2023 16:17]
11.06.2023 18:30:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
SBI möchte ich raten, nicht in die Vollen zu gehen. Das gibt Ungemach.
11.06.2023 18:33:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Selbst möchte ich just for fun mal wieder aufrüsten und spiele mit den verschiedenen Setups.

Aktuell angedacht:
AMD
https://geizhals.de/wishlists/3211700

oder Intel
https://geizhals.de/wishlists/3210156

GraKa bleibt die 5600x, ich spiele eh kaum. Netzteil wird aus altersgründen einfach mit ersetzt.
M2s, SSDs, HDDs sind vorhanden.

Passt das zueinander? Gleich 64 Gb, weil kostet grad nix?
11.06.2023 18:43:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
ich würd auf 64gig gehen. habs seit jahren und nicht bereut.

aber bedenke, dass vier module problematisch werden können und beim gewünschten takt instabil werden. ich würde eher auf ein kit mit zwei 32gig modulen setzen.
11.06.2023 19:02:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Hab es angepasst.
Bleibt die Frage, Intel oder AMD? Bregor (meine ich) riet neulich zu Intel für Adobe Performance, eigentlich bin ich aber eher rot...
Ähnlich potent sollten ja beide Systeme sein.
11.06.2023 19:15:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Guck dir da am besten Benchmarks an. Ich weiß auch nicht genau bescheid was du machst und ob das die CPU ständig voll auslastet. Falls ja, sollen da die Intel angeblich besser sein.
11.06.2023 19:28:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Ich denke schon, dass ich die CPU für 47 Sekunden am Tag ernsthaft auslasten würde. Das aber jeden Tag mit den Augen rollend
11.06.2023 20:09:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Ich habe mit meinem System in Spielen wie Fortnite (Direct X12) und Battlefield 2042 alle 1-2 Minuten kleine Microruckler / Framedrops.

Wenn mir jemand beim Spielen über die Schulter guckt, fällt ihm das nicht auf, mir als Spieler jedoch schon. Bei Call of Duty bspw. habe ich das Problem nicht.

Ich habe ein bisschen meinen Ram in Verdacht. Falsche Einstellungen, vier Riegel anstatt zwei Riegel ...

Mein System:

AMD Ryzen 5950x
MSI X570 Tomahawk
RTX 4080
4x 8GBTridentZ F4-4000 C15Q-32GTZR mit XMP2 Profil aktiviert und manuell auf 3.600Mhz
Die spielen liegen auf einer Samsung 980 Pro 1TB
Windows 11
Treiber und Windows sind aktuell.

Wie hoch schätzt ihr die Chancen, wenn ich mir ein 2x 32GB DDR4 3600 RAM Kit kaufe, dass diese Ruckler verschwinden?

Zum Beispiel dieses Kit hier: https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-64gb-cmk64gx4m2d3600c18-a2202046.html

Hat zwar schlechtere Timings, dafür sind es 2 anstatt 4 Sticks und doppelt so viel RAM.

Achja ... ich hab testweise mal 2 Ram Riegel rausgenommen und dann mit 2x 8GB BF2042 und Fortnite getestet ... kein Unterschied.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dantoX am 17.06.2023 19:42]
17.06.2023 19:39:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drexl0r

Deutscher BF
Jetzt teste noch die anderen zwei Riegel, wenn das auch keinen Unterschied macht würde ich den RAM (hardwaremäßig) eher ausschließen.
18.06.2023 0:40:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
Gibt es eine Empfehlung für eine M.2? Habe glaube ich keine Lust mehr auf Samsung, nachdem meine 970 abgeraucht ist. Was nimmt man sonst? Brauche keine High End Performance.
23.06.2023 15:46:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da gig

tf2_spy.png
hab die WD SN770 2TB. kein ram cache aber schnell genug fürs zocken etc.
23.06.2023 17:08:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
Die hatte ich tatsächlich aktuell auf Platz 1. Allerdings mit 1TB nur.
23.06.2023 17:20:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
ich bräuchte mal eine kostenschätzung von euch.

aktuell habe ich das folgende system:

Prozessor: Intel Core i7-6700
Arbeitsspeicher: G.Skill Value 4 DIMM Kit 16GB, DDR4-2133
Mainboard: ASRock H170 Pro4S
Festplatte: Samsung SSD 850 Evo 250GB (plus ein paar alte...)
Grafikkarte: Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G

ich möchte weiterhin moderne spiele spielen (battlefield, cod, starfield, gta etc.) und schätze die lage so ein, dass das ab herbst mit vorhandener hardware knapp wird.

die grafikkarte macht es wohl noch am längsten und eine neue ist mir derzeit auch deutlich zu teuer. deshalb die überlegung im herbst alles neu anzuschaffen, außer eine grafikkarte.

"zukunftsfähige" cpu plus cpu kühler/lüfter,
mainboard,
tower (der genug platz für neue grakas bietet),
zwei große SSDs je 1TB?,
32gig (oder 64?) ram;

ich würde vermutlich wieder auf eine intel cpu schielen (hat sich bisher immer in kombination mit amd grakas bewährt).

mit welchen kosten muss ich da ungefähr kalkulieren und macht der plan so Sinn?

Danke Euch!


Hiervon ausgehend, müsste ich wohl tausend Euro in die Hand nehmen:

 
Zitat von Bregor

https://geizhals.de/wishlists/969869

Der ideale Intel Gaming PC von CB.de (2000¤ liste), Graka ignorieren, der Rest sollte für dich auch gut sein. ggf RAM einfach verdoppeln wenn du mehr brauchst.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 28.06.2023 13:19]
27.06.2023 15:44:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Soll meiner Frau einen neuen Rechner bauen, Budget so grob im Bereich 1000 Euro, Monitore und Peripherie sind vorhanden, Rest muss wohl komplett neu (alte Maschine ist über 10 Jahre alt und war schon damals kein High End Modell)

Hatte so als Eckpunkte im Kopf:

CPU: AMD Ryzen 7 5800X 8x 3.80GHz
MB: MSI MPG B55 Gaming Plus
GPU: 12GB PowerColor Radeon RX6700 XT Fighter

Dazu dann eben Ram, Netzeil (welche Leistung empfehlt ihr bei der Kombination?), neue SSD und Gehäuse. Klingt das so als Basis sinnvoll für den Preisbereich? Anspruch ist eben dass das jetzt wieder auf möglichst viele Jahre raus "gut genug" für Spiele sein soll ohne jetzt Grafikfresser auf Ultra High haben zu müssen.
16.07.2023 1:41:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
As always:

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build900-1300

Ram: 16GB DDR4 3200CL14 oder CL16
Netzteil: Seasonic Focus GX 550W
SSD: 1TB Kingston KC3000, M.2
Gehäuse: Was gefällt. Ich bin ja fan von den Define Gehäusen.

Man könnte noch die GPU auf eine 6800er upgraden wenn man bock hat.
16.07.2023 1:52:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flatan der Scheißer

Arctic
...
 
Zitat von h3llfir3

ich bräuchte mal eine kostenschätzung von euch.

aktuell habe ich das folgende system:

Prozessor: Intel Core i7-6700
Arbeitsspeicher: G.Skill Value 4 DIMM Kit 16GB, DDR4-2133
Mainboard: ASRock H170 Pro4S
Festplatte: Samsung SSD 850 Evo 250GB (plus ein paar alte...)
Grafikkarte: Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G

ich möchte weiterhin moderne spiele spielen (battlefield, cod, starfield, gta etc.) und schätze die lage so ein, dass das ab herbst mit vorhandener hardware knapp wird.

die grafikkarte macht es wohl noch am längsten und eine neue ist mir derzeit auch deutlich zu teuer. deshalb die überlegung im herbst alles neu anzuschaffen, außer eine grafikkarte.

"zukunftsfähige" cpu plus cpu kühler/lüfter,
mainboard,
tower (der genug platz für neue grakas bietet),
zwei große SSDs je 1TB?,
32gig (oder 64?) ram;

ich würde vermutlich wieder auf eine intel cpu schielen (hat sich bisher immer in kombination mit amd grakas bewährt).

mit welchen kosten muss ich da ungefähr kalkulieren und macht der plan so Sinn?

Danke Euch!


Hiervon ausgehend, müsste ich wohl tausend Euro in die Hand nehmen:

 
Zitat von Bregor

https://geizhals.de/wishlists/969869

Der ideale Intel Gaming PC von CB.de (2000¤ liste), Graka ignorieren, der Rest sollte für dich auch gut sein. ggf RAM einfach verdoppeln wenn du mehr brauchst.





Ich würde ja als CPU mal den Ryzen 7 7800x3D in den Raum werfen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flatan der Scheißer am 17.07.2023 10:48]
17.07.2023 10:46:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
https://geizhals.de/wishlists/3135275

Graka ignorieren.
17.07.2023 12:04:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
Danke! Da scheint Intel mit dem Sockel ja echt keinen Sinn zu machen. Mein erster AMD CPU PC...
17.07.2023 20:58:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von Bregor

Gehäuse: Was gefällt. Ich bin ja fan von den Define Gehäusen.



Wichtige Frage zum Gehäuse: Verstehe ich das richtig dass die PowerColor RX6700 Fighter so kurz ist dass die eigentlich in jedes normale Gehäuse problemlos rein passen müsste? Die verschiedenen Abmessungen und Angaben die ich da finde sind ein wenig verwirrend, mal lese ich was von nur knapp 220mm, dann 280, irgendjemand meinte man sollte unbedingt ein Gehäuse mit 320mm Platz dazu kaufen...

Hatte mir zB das be quiet Base 600 angeschaut das sollte ja recht problemlos passen alles?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/84af84221b2fae68e025730d16061b589c49c66dc6e3e6d3df2

Hab mal einen kompletten MF-Warenkorb zusammen gestellt, sieht das so sinnvoll aus oder hab ich irgendwas komplett übersehen? Wenn man nochmal ~100 Euro mehr drauf wirft, wäre es sinnvoller die CPU auf eine 5800 zu upgraden oder lieber die Graka auf eine 6800 aufbohren?

Alternativ hab ich grad rausbekommen dass sie anders als ich bisher irgendwie dachte kein altes Billiggehäuse hat sondern ein Define R4 das sollte man vermutlich einfach weiterverwenden können oder? Hat dann halt kein USB-C vorne oder sowas aber das braucht sie eh nicht.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Delta am 18.07.2023 19:06]
18.07.2023 12:24:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
Ich überlege gerade wie ich einen Mini PC sinnvoll mit einem Monitor kombiniere. Es gibt ja manche bei denen der VESA mount nicht vom Standfuß verdeckt wird. Wenn der Fuß dann aber noch nicht ganz mies sein soll schränkt das die Auswahl extrem ein. (Höhenverstellbar?)

Es soll ein günstiger 27" 4K Officemonitor werden für das Schriftbild.

Gibt es gute VESA Füße die quasi normal auf dem Tisch stehen und zwei VESA mounts back to back bieten?

Abzüglich Ergonomie und USB Hub wäre der Samsung UR55 gerade vorn dabei in meiner Auswahl.
24.07.2023 13:55:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von a1ex

Ich überlege gerade wie ich einen Mini PC sinnvoll mit einem Monitor kombiniere.



https://www.amazon.de/-/de/gp/product/B08CF21YZM
24.07.2023 14:41:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von a1ex

Ich überlege gerade wie ich einen Mini PC sinnvoll mit einem Monitor kombiniere.



https://www.amazon.de/-/de/gp/product/B08CF21YZM


Ja das wäre super, bedeutet aber dass ich einen Vesa-Fuß benötige, die meisten Monitorfüße klippen ja in die gleiche Aussparung wie der Vesa mount und sind aber nicht geschraubt.
24.07.2023 16:00:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
nimm doch direkt nen vesa-arm/-fuß dazu - win/win.
25.07.2023 10:17:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
 
Zitat von Bregor

https://geizhals.de/wishlists/3135275

Graka ignorieren.



Fragen dazu:

https://geizhals.de/wishlists/3279071
1. hier habe ich die beiden festplatten hinzugefügt, die ich aus dem alten system hinübernehmen möchte. würde das funktionieren?

2. von asus lese ich in zahlreichen pc kaufberatungsthreads immer wieder negative kommentare. ist da was dran? könnt ihr ein anderes mainboard empfehlen?

3. taugt der endorfy cpu lüfter? gibt es im gleichen preisbereich auch namhafte hersteller?

4. könnt ihr mir ein gehäuse empfehlen, das günstig, mit meinen komponenten kompatibel und ausreichend groß für kommende grafikkarten ist? ich bin völlig anspruchslos, schwarz wäre schön, gut belüftet ist eh klar.

5. wenn ich meine GIGABYTE GIGABYTE Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G da reinstecken möchte, macht das keine Probleme oder?

danke
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 30.07.2023 20:04]
30.07.2023 20:00:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
die Liste kam von hier:
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/ Und da gibts noch alternative Listen und mehr Infos.

1. Jo das passt.

2. Ich hab ein Asus B350 und keine Probleme damit.

3. Lüfter sollte taugen, wenn er da aufgeführt wird. Kannst aber sicher auch nen anderen nehmen, wenn dir die Marke nix sagt.

4. https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-menue24

5. nein
30.07.2023 20:21:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
Danke!



https://geizhals.de/wishlists/3279071

Ich wollte mir das Paket bei Mindfactory kaufen und zusammenbauen lassen. Jetzt gibt es dort genau das Mainboard und Netzteil nicht. Auf Anhieb finde ich nur teure Alternativen. traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 01.08.2023 17:04]
01.08.2023 17:03:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Dann kauf die Teile doch woanders und bau es selbst zusammen?
01.08.2023 17:41:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
Ich checke nochmal die computerbase Alternativen und lass es von euch absegnen. Für Zusammenbauen habe ich im Moment keinen Nerv.
01.08.2023 18:24:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
mindfactory warenkorb

so. laut pcpartpicker müsste es gehen, er zeigt mir bios probleme an, die man mit ner aktualisierung wohl lösen kann.

habe jetzt das msi mainboard und das 750 watt be quiet! reingepackt.

wenn ich da mal ne heftige grafikkarte reinstecke, könnte es mit dem netzteil knapp werden oder?


Nochmal das Mainboard angepasst ("zukunftsfähig") und ein Corsair 850 Watt Netzteil.

bekomme ich für die zusammenstellung n arschprüfdaumen?
[Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 01.08.2023 20:06]
01.08.2023 19:33:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Ahjo, das passt sicher. Da kann man ja net viel falsch machen. Breites Grinsen

Das Gehäuse ist schick. Guck das du noch einen Lüfter für hinten mit kaufst.

750W würden auch reichen, aber mit 850W machste auch nix falsch. Hauptsache Modulare Kabel.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 01.08.2023 22:13]
01.08.2023 22:12:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hardware-Kaufberatung
« erste [1] 2 3 4 5 ... 18 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Hardware & Netzwerk » 

Hop to:  

| tech | impressum