Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de I beat the Sword Master - T-Shirt Achievement unlocked - T-Shirt Mister Miyagi - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XII ( Baby on Tour )
« erste « vorherige 1 ... 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 ... 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Ganz! Hast Du Dir die Biester mal angesehen? Sobald die Ablassventile unter Kontrolle sind sammelt sich der meiste Siff um den Mund an.
18.05.2017 12:28:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hitmiccs

AUP hitmiccs 21.09.2009
...
True, true... Ich hab sone runde Spülbürste in den Akkuschrauber gespannt, einfach ins Spülwasser tunken und dann ran an den Feind, niedrige Drehzahl und minimaler Schlupf eingestellt, is ja klar.
18.05.2017 12:32:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
Haha, auch zu faul zum manuell Flaschenspülen gewesen? Breites Grinsen 18 V gib ihm.
18.05.2017 12:58:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Matatron*

AUP Matatron* 19.01.2008
Wo wir beim Thema sind.

Wie macht ihr das bei euren kleinen?

Ich seh immer wieder, wie die kleinen die rotze schön am fressen sind, also schon eine durchgehende rotzautobahn von Nase bis zum Mund gebaut wurde, die Eltern aber nicht mal kurz abwischen, auch wenn sie es sehen.

Normal?

Ich wohl das Gegenteil, da ich permanent schaue und dann ggf. wische
18.05.2017 13:06:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jack der Feinripper

Arctic
Glaub das ist zwar eklig, aber medizinisch egal. Die Erreger sind ja eh schon in der Rübe.
18.05.2017 13:13:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

AUP KarlsonvomDach 20.01.2016
...
Medizinisch kein Problem, weil der meiste Rotz eh vom Inneren der Nase in den Hals gerät. Darum sind generell Nasenspülungen auch eine ziemlich nice Sache.
18.05.2017 13:18:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hitmiccs

AUP hitmiccs 21.09.2009
Noch nie gehabt, außer wenn sie grad am heulen is peinlich/erstaunt
Wird natürlich weggewischt und Nase geputzt.
18.05.2017 13:18:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bolzplatz

tf2_medic.png
 
Zitat von [Amateur]Cain

Sorry, ihr habt einfach alle Pech gehabt. Breites Grinsen Wenn ich krank bin, werde ich liebevoll umsorgt; wenn sie krank ist, steht sie es mit Würde durch und geht wieder an die Front. <3


So kenne ich es auch. Sie sagt zwar immer "Männergrippe", nimmt mich aber dann aus der Pflicht Breites Grinsen
18.05.2017 21:02:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bolzplatz

tf2_medic.png
 
Zitat von Domakk

 
Jeder Elternteil darf für die Betreuung des kranken Kindes zehn Arbeitstage im Jahr frei nehmen - so ist der gesetzliche Anspruch definiert.



e: Ich meine das dann der Arbeitgeber nicht das Gehalt zahlt in dem Zeitraum sondern die Krankenkasse. Vielleicht hat dein Chef dich aber auch gesondert freigestellt, weil er ein krasser Typ ist.

Was ist denn mit der kleinen? traurig


Ja...so ist es. Bekommst dann aber nur 80% oder so. Wir hatten das mal gemacht. Scheiß Bürokratie, hatten dann einfach spontan Urlaub genommen.
18.05.2017 21:03:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

Arctic
 
Zitat von hitmiccs

Noch nie gehabt, außer wenn sie grad am heulen is peinlich/erstaunt
Wird natürlich weggewischt und Nase geputzt.



Kein Kitakind? Hier gibts zwar immer ne Berg und Talfahrt aber Rotze ist omnipräsent, auch bei den anderen Kids. Ich machs schon weg, wenn ichs seh, mittlerweile kann der kurze auch tadellos schnauben. Ahja und er hat popeln so langsam für sich entdeckt.
18.05.2017 22:11:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
Die Kleine wurde wieder entlassen \o/.

Also, Krankenhaus meint, es könne ein Loch zwischen den Ventrikeln sein. Die Kinderärztin heute meinte, es wäre wahrscheinlich nichts. Nun noch den Kinderkardiologen abwarten. Aber beruhigter ist man.
18.05.2017 22:21:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
 
Zitat von RushHour

Ich hab ne laufende Nase und fühl mich wie ind er Wick MediNait-Werbung.

Das nennt sich bei mir "Erkältung haben" und nicht "Erkältung kommen spüren".
 

Es geht ja halt auch nicht darum, ob ich hart genug bin das im zweifelsfall auch mal durchzuhalten, sondern was die Folgen sind und was ein sinnvolles Verhalten. Und die sind immer ganz einfach: Verschleppte Erkrankungen werden idR schlimmer. Und Leute die wegen Überlastung physische Symptomatiken kriegen können das ein, zwei Jahre natürlich tapfer ignorieren. Oer fünf. Dann wirds eben ein Burnout am Ende. Da wäre es rückwirkend besser für alle Parteien die durchschnittlich zwei Wochen Krankenstand pro Jahr zuhaben. Oder gar drei.


Du liest was ich schreibe oder hast einfach nur ein Problem mit mir sobald ich auf was von dir antworte? Ich hab doch genau dasselbe geschrieben. Mata halt... Ich bin auch der Meinung, dass zu viele Leute sich krank zur Arbeit schleppen.

Aber es ist halt nunmal leider so, dass immer weniger Menschen es sich leisten können bei ner einfachen Erkältung zu Hause zu bleiben. Die anderen haben Angst um ihren Job. Natürlich nicht gut. Gar nicht gut.
Ich fand's auch nicht schön 4 Wochen krank in der Praxis zu sitzen weil ich mich nie auskurieren konnte. Klar. Aber du als Patient würdest es ziemlich blöd finden wenn ich wegen einer "Erkältung dich ich kommen spüre" zu Hause sitzen würde und du deine Krankmeldung eben leider nicht bekommen würdest. Und wenn ich immer krank wäre wenn ich "eine Erkältung kommen spüre" dann könnte ich die Praxis gleich dicht machen weil ich dann insolvent wäre.
Oder frühere im Krankenhaus: Klar, ich hätte meinen Job nicht verloren wenn ich bei ner "kommen gespürten Erkältung" zu Hause geblieben wäre. Aber es sind deswegen nicht weniger Patienten krank und zu versorgen. Und das lastet halt dann auf den Schultern vom Rest. Und wenn man schon im Normalfall nicht ohne 1-2 Überstunden rausgeht, dann überlegt man halt zweimal ob man den Kollegen jetzt wegen ner "Erkältung die man kommen spürt" allein lässt oder nicht. Und die Patienten sind sicher mit der Hälfte der eh schon knapp geplanten Mannschaft mindestens genau so gut versorgt. Im Krankenhaus hat man aber zugegebenermaßen den Vorteil mit nem Schnupfen halt mit Nonstop-Gesichtschutz rumlaufen zu können ohne nur blöd auszusehen.
Natürlich ist das nicht schön. Aber wir haben nicht mehr Ärzte und die Krankenhäuser können sich auch nicht mehr leisten. Denn du willst von deinem hart verdienten Gehalt sicher nicht noch mehr an die Krankenversicherung abtreten. Oder im Supermarkt höhere Preise zahlen damit sie sich genug Personal leisten können um Kranke abzufedern. Oder das Personal gut genug bezahlen zu können damit sie sich nicht krank zur Arbeit schleppen müssen.
Aber hey, ja, du hast Recht. Die Hygiene ist wichtig. Klar. Aber nur weil du es dir bei deinem Job leisten kannst zu fehlen und anscheinend entbehrlich genug bist brauchst du nicht über Andere urteilen, die es eben nicht können oder dürfen. Das hör ich halt hier jeden Tag. Der eine geht mit ner Bauchspeicheldrüsenentzündung arbeiten statt auf Intensivstation und der nächste kommt dann wirklich nur mit nem Schnupfen(sic!) an und fragt nach ner Woche Krankmeldung. Die sind für mich halt beide nicht mehr ganz richtig im Kopf, sry.
Und wegen deiner Hygiene und deinem Schnupfen: Ich habe das ganze Jahr über Kontakt mit Erkältungs- und Durchfallpatienten. Teils 20 oder mehr am Tag. Und mich hat wahrscheinlich noch keiner davon angesteckt. Ich war bisher in der Praxis nur krank wenn's meine Kinder auch waren. Denn wenn man auf Hygiene wert legt, dann kriegt man Hygiene auch dann hin wenn man nicht zu Hause auf dem Sofa liegt.
18.05.2017 22:40:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hitmiccs

AUP hitmiccs 21.09.2009
 
Zitat von HrHuss

Kein Kitakind? Hier gibts zwar immer ne Berg und Talfahrt aber Rotze ist omnipräsent, auch bei den anderen Kids. Ich machs schon weg, wenn ichs seh, mittlerweile kann der kurze auch tadellos schnauben. Ahja und er hat popeln so langsam für sich entdeckt.


Nee, Oma-only. Den ganzen Spaß mit Krankheiten haben wir noch nichtmal angefangen (wird nächsten Monat 2).

¤: damnit, andauernd vergesse ich Worte im Satz
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von hitmiccs am 18.05.2017 23:11]
18.05.2017 22:47:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
...
 
Zitat von HrHuss

 
Zitat von hitmiccs

Noch nie gehabt, außer wenn sie grad am heulen is peinlich/erstaunt
Wird natürlich weggewischt und Nase geputzt.


Kein Kitakind? Hier gibts zwar immer ne Berg und Talfahrt aber Rotze ist omnipräsent, auch bei den anderen Kids. Ich machs schon weg, wenn ichs seh, mittlerweile kann der kurze auch tadellos schnauben. Ahja und er hat popeln so langsam für sich entdeckt.


Auf jeden Fall drauf achten, dass er die Popel frisst und nicht irgendwo hinschmiert.
18.05.2017 22:52:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mformkles

AUP mformkles 17.01.2016
Verkürzte Gebärmutterhals in der 27.Woche. Noch muss Frau aber zum Glück nicht ans Bett gefesselt werden
19.05.2017 6:09:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
 
Zitat von Sabberlatz

Morgen wird geimpft, Kleine ist nun 6 1/2 Monate. Bin gespannt wie sie das wegsteckt peinlich/erstaunt



Geschafft und stolz wie Bolle, hat keine Miene verzogen oder geweint, das Stethoskop des KA abschlabbern war spannender
19.05.2017 10:29:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hitmiccs

AUP hitmiccs 21.09.2009
Hier gibts mittlerweile schon beim Eintritt in die Praxis (großes Gebäude mit viel Glas) Geschrei, dann beim platzieren auf dem Behandlungs-Wickeltisch nochmal, dann so lange bis wir wieder draußen sind....
19.05.2017 10:33:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
...
Dito, U7 hat Spaß gemacht.
19.05.2017 10:36:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

AUP KarlsonvomDach 20.01.2016
...
 
Zitat von Kanonfutter

 
Zitat von RushHour

Ich hab ne laufende Nase und fühl mich wie ind er Wick MediNait-Werbung.

Das nennt sich bei mir "Erkältung haben" und nicht "Erkältung kommen spüren".
 

Es geht ja halt auch nicht darum, ob ich hart genug bin das im zweifelsfall auch mal durchzuhalten, sondern was die Folgen sind und was ein sinnvolles Verhalten. Und die sind immer ganz einfach: Verschleppte Erkrankungen werden idR schlimmer. Und Leute die wegen Überlastung physische Symptomatiken kriegen können das ein, zwei Jahre natürlich tapfer ignorieren. Oer fünf. Dann wirds eben ein Burnout am Ende. Da wäre es rückwirkend besser für alle Parteien die durchschnittlich zwei Wochen Krankenstand pro Jahr zuhaben. Oder gar drei.


Du liest was ich schreibe oder hast einfach nur ein Problem mit mir sobald ich auf was von dir antworte? Ich hab doch genau dasselbe geschrieben. Mata halt... Ich bin auch der Meinung, dass zu viele Leute sich krank zur Arbeit schleppen.

Aber es ist halt nunmal leider so, dass immer weniger Menschen es sich leisten können bei ner einfachen Erkältung zu Hause zu bleiben. Die anderen haben Angst um ihren Job. Natürlich nicht gut. Gar nicht gut.
Ich fand's auch nicht schön 4 Wochen krank in der Praxis zu sitzen weil ich mich nie auskurieren konnte. Klar. Aber du als Patient würdest es ziemlich blöd finden wenn ich wegen einer "Erkältung dich ich kommen spüre" zu Hause sitzen würde und du deine Krankmeldung eben leider nicht bekommen würdest. Und wenn ich immer krank wäre wenn ich "eine Erkältung kommen spüre" dann könnte ich die Praxis gleich dicht machen weil ich dann insolvent wäre.
Oder frühere im Krankenhaus: Klar, ich hätte meinen Job nicht verloren wenn ich bei ner "kommen gespürten Erkältung" zu Hause geblieben wäre. Aber es sind deswegen nicht weniger Patienten krank und zu versorgen. Und das lastet halt dann auf den Schultern vom Rest. Und wenn man schon im Normalfall nicht ohne 1-2 Überstunden rausgeht, dann überlegt man halt zweimal ob man den Kollegen jetzt wegen ner "Erkältung die man kommen spürt" allein lässt oder nicht. Und die Patienten sind sicher mit der Hälfte der eh schon knapp geplanten Mannschaft mindestens genau so gut versorgt. Im Krankenhaus hat man aber zugegebenermaßen den Vorteil mit nem Schnupfen halt mit Nonstop-Gesichtschutz rumlaufen zu können ohne nur blöd auszusehen.
Natürlich ist das nicht schön. Aber wir haben nicht mehr Ärzte und die Krankenhäuser können sich auch nicht mehr leisten. Denn du willst von deinem hart verdienten Gehalt sicher nicht noch mehr an die Krankenversicherung abtreten. Oder im Supermarkt höhere Preise zahlen damit sie sich genug Personal leisten können um Kranke abzufedern. Oder das Personal gut genug bezahlen zu können damit sie sich nicht krank zur Arbeit schleppen müssen.
Aber hey, ja, du hast Recht. Die Hygiene ist wichtig. Klar. Aber nur weil du es dir bei deinem Job leisten kannst zu fehlen und anscheinend entbehrlich genug bist brauchst du nicht über Andere urteilen, die es eben nicht können oder dürfen. Das hör ich halt hier jeden Tag. Der eine geht mit ner Bauchspeicheldrüsenentzündung arbeiten statt auf Intensivstation und der nächste kommt dann wirklich nur mit nem Schnupfen(sic!) an und fragt nach ner Woche Krankmeldung. Die sind für mich halt beide nicht mehr ganz richtig im Kopf, sry.
Und wegen deiner Hygiene und deinem Schnupfen: Ich habe das ganze Jahr über Kontakt mit Erkältungs- und Durchfallpatienten. Teils 20 oder mehr am Tag. Und mich hat wahrscheinlich noch keiner davon angesteckt. Ich war bisher in der Praxis nur krank wenn's meine Kinder auch waren. Denn wenn man auf Hygiene wert legt, dann kriegt man Hygiene auch dann hin wenn man nicht zu Hause auf dem Sofa liegt.



Mein Arzt-Kumpel kriegt auch nie Erkältung, weil er wohl abgehärtet ist wegen seiner Patienten.

Auch bei den anderen Punkten gebe ich dir absolut recht. Man kann zwar immer gut labern, dass man doch Zuhause bleiben soll, wenn es einem nicht so gut geht.

Leider lässt das die Personaldecke nicht überall zu. Und natürlich lässt auch niemand alles zusammenfallen, damit der Arbeitgeber mal reagiert. In der Praxis federn das also alles die Kollegen ab.

Ist 'ne miese Masche vorm AG, die Loyalität der Kollegen untereinander so auszunutzen. Aber so läuft das halt. Und wie gesagt: Ein Abteilungsleiter wird wegen Krankheit bei dünner Personaldecke mit Sicherheit nicht dazu zu bewegen sein, einfach mal alles zusammenbrechen zu lassen. Die Aufgaben werden trotzdem irgendwie erledigt: Von den Kollegen.
19.05.2017 10:54:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Farbkuh

farbkuh
 
Zitat von hitmiccs

Hier gibts mittlerweile schon beim Eintritt in die Praxis (großes Gebäude mit viel Glas) Geschrei, dann beim platzieren auf dem Behandlungs-Wickeltisch nochmal, dann so lange bis wir wieder draußen sind....



Das schlimmste beim Arztbesuch hier (Mädchen, eineinhalb) ist der kurze Weg im Aufzug. Der Rest war bisher kein Problem.
19.05.2017 11:30:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Hier war das Geschrei bei jeglichem Arzt vor nem Monat plötzlich vorbei. Einfach so.
Selbst im Krankenhaus (Paukenröhrchen legen) war Madame gut drauf und hat gespielt.

Seit der OP ist sie sehr viel mutiger und beweglicher geworden und redet wie ein Wasserfall. Gute Entscheidung. Paukenerguss hatte sich beidseitig so richtig fies festgesetzt inkl. Polypen.
Wo ihre Sprachentwicklung eh schon sehr gut war, hat sie jetzt innerhalb von 2 Wochen einen massiven Sprung nach vorn gemacht. Super.
19.05.2017 11:34:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hitmiccs

AUP hitmiccs 21.09.2009
 
Zitat von Farbkuh

 
Zitat von hitmiccs

Hier gibts mittlerweile schon beim Eintritt in die Praxis (großes Gebäude mit viel Glas) Geschrei, dann beim platzieren auf dem Behandlungs-Wickeltisch nochmal, dann so lange bis wir wieder draußen sind....



Das schlimmste beim Arztbesuch hier (Mädchen, eineinhalb) ist der kurze Weg im Aufzug. Der Rest war bisher kein Problem.


Ja, den Aufzug gibts hier auch. Ich dachte anfangs dass hier das Problem liegt, aber über die Treppe wirds auch nicht besser.
19.05.2017 11:41:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
...
Guter Text Kanone!
19.05.2017 12:41:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lord Nighthawk

Deutscher BF
Ich glaub mit unserem Jüngsten gehts nachher nochmal zum Arzt. Seit 3 Tagen hat er so nen kleinen Ausschlag in der rechten Armbeuge, seit heute kommen Rotlila Pünktchen auf der Stirn hinzu. Fieber aber keins....kein Plan...
19.05.2017 12:59:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

[Amateur]Cain
Ey ...
20.05.2017 4:46:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Farbkuh

farbkuh
 
Zitat von [Amateur]Cain

Ey ...



Auch guten Morgen
20.05.2017 5:39:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jack der Feinripper

Arctic
froehlich grinsen
 
Zitat von [Amateur]Cain

Ey ...



Nobody bist du es?
20.05.2017 7:50:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
Cain hat damit angefangen. Breites Grinsen Unsere Lütte verhält sich aber auch gerade nach einer Woche Krankheit wieder wie vor einem Jahr. Super ätzend.
20.05.2017 8:11:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lord Nighthawk

Deutscher BF
Ist häufig nach Krankheit so. Erst gehts nen halbes Jahr zurück, dafür gibts dann aber ne Woche später nen Schub nach vorne...
20.05.2017 8:22:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
Na hoffentlich. Geht gerade echt gar nicht. Den nächtlichen Ruf nach einer Banane habe ich nicht vermisst. Breites Grinsen

In other news: Kind wieder gesund halbwegs brauchbar, jetzt hängt permanent einer von uns mit wechselnden Körperöffnungen über der Keramik.
Zu Oma abschieben? NOPE, die hat's auch erwischt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von nobody am 20.05.2017 9:37]
20.05.2017 9:36:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XII ( Baby on Tour )
« erste « vorherige 1 ... 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 ... 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
24.08.2017 13:14:48 Sharku hat diesen Thread geschlossen.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de I beat the Sword Master - T-Shirt Achievement unlocked - T-Shirt Mister Miyagi - T-Shirt