Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XI ( Uns ist nichts peinlich! )
« erste « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 30 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
 
Zitat von Nacktmull

Tu dir den Gefallen und hör bei der Zaesur auf. Davor ist Seveneves eines der besten SciFi-Buecher, die ich je gelesen habe.




Ich bin jetzt in bei Tag 700, also immer noch in Teil 1. Es ist fantastisch.

Lamgsam hab ich Angst. traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 03.03.2019 22:42]
03.03.2019 22:40:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von RushHour

Wenn es Literatur sein soll: Was interessiert ihn thematisch oder stilistisch?


Tatsächlich eher sachbezogenes als Belletristik; dort ist Science Fiction okay, solange sie aber in einem gewissen Rahmen bleibt und größere Ideen kommuniziert (über Sternentagebücher haben wir mal ein bisschen diskutiert, das hat ihn interessiert; Pines fand er ganz gut, aber das ist eher eine Ausnahme für ihn). Snow Crash hat er selbst zuvor gelesen.

Das sind auf jeden Fall schon mal eine ganze Reihe guter Vorschläge, die muss ich mir mal einzeln anschauen.


LeGuin! The Dispossessed kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen oder Left Hand of Darkness, The Lathe of Heaven und Always Coming Home klingen aber auch sehr, sehr toll! Und es gibt wunderschöne Library of America Ausgaben.

Yes Boo, I agree. This group could do with a swift kick in the morals.
04.03.2019 3:31:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Howie Hughes

Arctic
 
Zitat von Armag3ddon

Bin auf der Suche nach einer Buchempfehlung für einen Freund.

Er liest eher so anspruchsvolle Bücher, mit denen ich ja nichts anfangen kann!

Also beispielsweise hat ihm Homo Deus gut gefallen. Letztes Jahr habe ich ihm The Design of Everyday Things geschenkt, das fand er auch gut. Davor Pines. Er schenkte mir mal American War und hat mir jetzt Snow Crash zum Lesen gegeben.

Hat da jemand ggf. eine zündende Idee?


Eines der interessantesten und empfehlenswertesten Sachbücher, die ich je gelesen hab, ist A History of the World in 6 Glasses von Tom Standage.
Das Buch erzählt die Geschichte von 6 Getränken (Bier, Wein, Spirtuosen, Kaffe, Tee, Cola) und deren Einfluss auf die Menschheitsgeschichte.

Wirklich interessant und sehr unterhaltsam geschrieben.
Ist aber deshalb auch nicht wirklich anspruchsvoll, sondern liest sich locker weg.

Würde ich auf Grund der sehr allgemeinen Thematik (Getränke und Weltgeschichte), auch nicht nur für deinen Freund empfehlen, sondern generell jedem, der sich für irgendwie für Getränke, Weltgeschichte oder beides interessiert, ans Herz legen.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Howie Hughes am 04.03.2019 5:11]
04.03.2019 5:02:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
06.03.2019 21:35:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Breites Grinsen

Versuche ich zu vermeiden. Manchmal pausiere ich ein Buch auch, lese ein anderes und kehre dann wieder zurück.

Ich tue mich aber generell schwer ein Buch nicht zuende zu lesen, auch wenn ich nicht damit warm werde. Was totaler Schwachsinn ist. Da ist immer dieses Gefühl „aber das finden doch alle so toll, ich muss sicher nur noch ein paar Seiten lesen und dann wird es richtig gut, ganz bestimmt“.

Bei Unendlichkeit war es tatsächlich so. 300 Seiten fand ich das Buch echt nicht gut. Aber, dann hatte ich meinen Spaß und habs exht gerne gelesen.
07.03.2019 8:21:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
Ich habe gerade mit alten Büchern oft die Erfahrung gemacht, dass ich 2/3 des Buches brauche, um damit warm zu werden. Also habe ich oft solche Schinken und lese parallel was süffiges in einem radikal schnelleren Tempo. Nicht beenden passiert trotzdem quasi nie.

Hey, you do your experiments - I do mine!
07.03.2019 8:26:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Nein, niemals. Ich hab ja schon Schwierigkeiten wenn ich eine Trilogie unterbreche um was anderes zu lesen. Das fühlt sich so falsch an :/
07.03.2019 8:27:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Es kommt auch auf das Buch an. Ich hab gerade so einen 700 Seiten Schinken über die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg am Wickel. Da bin ich grad an der Stelle, an der die Vorgeschichte vorbei ist und Barbarossa losgeht - das sind aber schon knapp 200 Seiten; das WAR schon ein Buch.

Da passt eine kleine Pause und tut gut und weil gestern "The Doomsday Machine - Confessions of a Nuclear War Planner" ankam und mich das unheimlich hibbelig macht, wird das nun zwischendurch gelesen.


 
„The total death toll as calculated by the Joint Chiefs, from a U.S. first strike aimed at the Soviet Union, its Warsaw Pact satellites, and China, would be roughly six hundred million dead [in 1961].”



traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 07.03.2019 8:38]
07.03.2019 8:36:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
Ihr macht mich die ganze Zeit hibbelig mit euren doofen Büchern. traurig

Ich bin seit anfang Januar Denial of Death am runterkauen, so wird das nix mit den 52 Büchern dieses Jahr. traurig
07.03.2019 8:43:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mega Spucknapf

AUP Mega Spucknapf 13.03.2012
Dann hol dir ein Buch, was dich mehr begeistert.
07.03.2019 8:45:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Jo. Bücher abbrechen ist schon erlaubt wenn du gar nicht damit warm wirst.
52 Bücher pro Jahr ist aber doch ziemlich viel, das würde ich zeitlich niemals schaffen.
07.03.2019 8:54:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von [Amateur]Cain

das sind aber schon knapp 200 Seiten; das WAR schon ein Buch.




Nein! Wütend
07.03.2019 8:57:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
 
Zitat von M@buse

 
Zitat von [Amateur]Cain

das sind aber schon knapp 200 Seiten; das WAR schon ein Buch.




Nein! Wütend



Wenn es nicht gerade Fantasy-Hackfleisch am laufenden Meter ist, dann doch. Breites Grinsen

Das Buch ist schön lesbar, aber ob des Themas und des Anspruches ist es immer noch recht komplex.
07.03.2019 9:08:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Warum sollte man was anderes als Fantasy lesen wollen? traurig
07.03.2019 9:11:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
 
Zitat von Dr.Hamster

Jo. Bücher abbrechen ist schon erlaubt wenn du gar nicht damit warm wirst.
52 Bücher pro Jahr ist aber doch ziemlich viel, das würde ich zeitlich niemals schaffen.


Man vertut sich da. Ich habe letztes Jahr 55 Bücher gelesen. Und eine Doktorarbeit fertig bekommen, und war etwa 2 Monate auf Achse. Das ist alles möglich.fröhlich

It is written with the zeal of a missionary preaching to cannibals.
07.03.2019 9:25:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Ich habe mir zum Beispiel vorgenommen sämtliche mit dem Hugo Award ausgezeichneten Bücher zu lesen. Die beste Science Fiction seit 1953 oder so.

Gerade das erste durch The Demolished Man. Unglaublich gut und gerade wenn man sich bewusst macht wann das geschrieben wurde extrem "modern". Der Author hat wirklich Fantasie und schafft es das ganze Buch über die Spannung hochzuhalten.
Dazu noch soziale Themen (Minderheiten, die angeblich zu mächtig werden und eine Gefahr für das normale Volk darstellen!1111!) und vieeeel Psychologie. Was ist nur mit all der 50er SciFi und ihrer Psychologie Breites Grinsen
07.03.2019 9:27:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Öhm wird der Award nicht in drölf Kategorien vergeben? Breites Grinsen
Ich guck da auch manchmal nach neuen Büchern. Wenn eins einen Award bekommen hat, dann kann es nicht allzu schlecht sein.
07.03.2019 9:30:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
...
 
Zitat von Wraith of Seth

Man vertut sich da. Ich habe letztes Jahr 55 Bücher gelesen. Und eine Doktorarbeit fertig bekommen, und war etwa 2 Monate auf Achse. Das ist alles möglich.fröhlich





Bis Kinder kommen.
07.03.2019 9:31:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
 
Zitat von M@buse

Öhm wird der Award nicht in drölf Kategorien vergeben? Breites Grinsen
Ich guck da auch manchmal nach neuen Büchern. Wenn eins einen Award bekommen hat, dann kann es nicht allzu schlecht sein.


Ja schon, ich bleibe erstmal bei den Awards für die Novels, was ja eigentlich der "Core Award" ist.

E: Kinder, Zocken, Sport, Freunde. Aber defintiv Kinder. Und Kinder.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Dr.Hamster am 07.03.2019 9:34]
07.03.2019 9:33:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mega Spucknapf

AUP Mega Spucknapf 13.03.2012
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von Wraith of Seth

Man vertut sich da. Ich habe letztes Jahr 55 Bücher gelesen. Und eine Doktorarbeit fertig bekommen, und war etwa 2 Monate auf Achse. Das ist alles möglich.fröhlich





Bis Kinder kommen.



Scheint das nur so, oder liest du das nicht locker im Jahr? Bei dir schaut es immer eher nach 100-200 Büchern aus fröhlich
07.03.2019 10:23:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Das täuscht. Breites Grinsen

Ich hab ja mit Geburt des ersten Kindes eine Buchliste angefangen, um mich selbst zum Lesen zu zwingen, deshalb kann ich das einfach auswerfen:

1 Kind, 1. Lebensjahr: 26 Bücher
1 Kind, 2. Lebensjahr: 25 Bücher
1 Kind, 3. Lebensjahr: 35 Bücher
2 Kinder, 4. und 1. LJ: 33 Bücher
2 Kinder, 5. und 2. LJ: 25 Bücher
2 Kinder, 6. und 3. LJ: 26 Bücher
2 Kinder, 7. und 4. LJ: 24 Bücher bisher (geht noch bis Mitte Mai)
07.03.2019 10:38:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
Zählst du da Fachbücher mit? Oder fällt das unter "Arbeitszeit"?

I have an equation; do you have one, too?
07.03.2019 10:43:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Das sind nur Bücher, die ich für mich in meiner Freizeit lese. Da sind zwar auch zu einem Teil Sachbücher dabei, manchmal auch militärhistorische Bücher, aber nichts, was ich wirklich "für die Arbeit" lese. Das ist in der Tat Arbeitszeit und taucht hier nicht auf.

¤ Also in der Liste nicht. Drüber erzählen tu ich hier ja auch trotzdem gelegentlich. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 07.03.2019 10:51]
07.03.2019 10:51:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von Mega Spucknapf

Dann hol dir ein Buch, was dich mehr begeistert.


Das ist nicht das Problem, es ist wahnsinnig spannend und gut, aber halt ein semi-akademischer Text auf Englisch. Da der einzige Moment zum lesen 30’ vor dem Schlafen sind, dauerts halt.

Aber nur noch 30 Seiten, so montags bin ich dann fertig.

 
Zitat von Dr.Hamster

Jo. Bücher abbrechen ist schon erlaubt wenn du gar nicht damit warm wirst.
52 Bücher pro Jahr ist aber doch ziemlich viel, das würde ich zeitlich niemals schaffen.


Ach, letztes Jahr warens 38, mit ein einviertel Kind, da geht noch was gegen oben. So 2-3 Krimi-Serien mit 10 Büchern, dann wirds wieder realistisch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Q. am 07.03.2019 12:12]
07.03.2019 12:09:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von Q.

 
Zitat von Mega Spucknapf

Dann hol dir ein Buch, was dich mehr begeistert.


Das ist nicht das Problem, es ist wahnsinnig spannend und gut, aber halt ein semi-akademischer Text auf Englisch. Da der einzige Moment zum lesen 30’ vor dem Schlafen sind, dauerts halt.

Aber nur noch 30 Seiten, so montags bin ich dann fertig.


So, heute morgen wurde ich fertig mit Ernest Becker - Denial of Death.

Wer sich gerne mit dem Tod auseinandersetzt sei dies nur empfohlen, es ist sehr spannend und auch verständlich geschrieben.

Jetzt gehts hinter A very short Introduction to Nuclear Weapons. Danke Cain. Wütend
08.03.2019 10:21:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
 
Zitat von Q.

Wer sich gerne mit dem Tod auseinandersetzt sei dies nur empfohlen, es ist sehr spannend und auch verständlich geschrieben.




Ich trau mich noch nicht an "So sterben wir" ran. traurig

Doomsday Machine ist aber thematisch sehr verwandt. Breites Grinsen
08.03.2019 10:42:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
verschmitzt lachen
 
Zitat von [Amateur]Cain

Das täuscht. Breites Grinsen

Ich hab ja mit Geburt des ersten Kindes eine Buchliste angefangen, um mich selbst zum Lesen zu zwingen, deshalb kann ich das einfach auswerfen:

1 Kind, 1. Lebensjahr: 26 Bücher
1 Kind, 2. Lebensjahr: 25 Bücher
1 Kind, 3. Lebensjahr: 35 Bücher
2 Kinder, 4. und 1. LJ: 33 Bücher
2 Kinder, 5. und 2. LJ: 25 Bücher
2 Kinder, 6. und 3. LJ: 26 Bücher
2 Kinder, 7. und 4. LJ: 24 Bücher bisher (geht noch bis Mitte Mai)


So eine Elternzeit würde deienr Buchliste bestimmt mal wieder gut tun...
08.03.2019 11:28:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von RushHour

Wenn es Literatur sein soll: Was interessiert ihn thematisch oder stilistisch?


Tatsächlich eher sachbezogenes als Belletristik; dort ist Science Fiction okay, solange sie aber in einem gewissen Rahmen bleibt und größere Ideen kommuniziert (über Sternentagebücher haben wir mal ein bisschen diskutiert, das hat ihn interessiert; Pines fand er ganz gut, aber das ist eher eine Ausnahme für ihn). Snow Crash hat er selbst zuvor gelesen.

Das sind auf jeden Fall schon mal eine ganze Reihe guter Vorschläge, die muss ich mir mal einzeln anschauen.



"Die Frau des Zeitreisenden", Audrey Niffenegger. Grossartig. Und neben LeGuin alles von Margaret Atwood, das ist auch immer fantastisch, nicht nur Der Report der Magd. Wer es hart mag: "Alles was wir geben mussten". Uff!
08.03.2019 12:18:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Ich hab mal in den 90ern aus der Stadtbücherei ein Buch über nukleare Zwischenfälle ausgeliehen. Meine das wurde sogar noch vor Tschernobyl verfasst, und ich habe ne leise Erinnerung das es entweder von Greenpeace war oder die daran mitgewirkt haben.
War in den Zeiten des Prä-Internets aber quasi die einzige Quelle die sowas mal zusammengefasst hat, von Reaktorkatastrophen über abgestürzte russische Spionagesatelliten über Kanada, die von den USA mit Wasserstoffbomben versenkte B52 auf Grönland oder die F14, die mit Nuklearwaffen unter den Tragflächen vom Deck eines Flugzeugträgers rollte weil niemand Sicherungsklötze untergelegt hatte...

Ich find das Ding aber zum Verrecken nicht mehr. Hat irgendwer ne Ahnung wie man da suchtechnisch vorgehen kann?
08.03.2019 12:35:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von [WHE]MadMax

Ich hab mal in den 90ern aus der Stadtbücherei ein Buch über nukleare Zwischenfälle ausgeliehen. Meine das wurde sogar noch vor Tschernobyl verfasst, und ich habe ne leise Erinnerung das es entweder von Greenpeace war oder die daran mitgewirkt haben.
War in den Zeiten des Prä-Internets aber quasi die einzige Quelle die sowas mal zusammengefasst hat, von Reaktorkatastrophen über abgestürzte russische Spionagesatelliten über Kanada, die von den USA mit Wasserstoffbomben versenkte B52 auf Grönland oder die F14, die mit Nuklearwaffen unter den Tragflächen vom Deck eines Flugzeugträgers rollte weil niemand Sicherungsklötze untergelegt hatte...

Ich find das Ding aber zum Verrecken nicht mehr. Hat irgendwer ne Ahnung wie man da suchtechnisch vorgehen kann?


Bei der ISBN 00000000000 anfangen und sequentiell nach oben gehen. Hässlon
08.03.2019 12:36:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XI ( Uns ist nichts peinlich! )
« erste « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 30 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
22.01.2019 08:24:10 fiffi hat diesem Thread das ModTag 'buch' angehängt.

| tech | impressum